Symbolbild Missbrauch: Teddybär in einer Kirchenbank
Symbolbild Missbrauch: Teddybär in einer Kirchenbank

11.12.2019

Bislang 6.000 Missbrauchsfälle im Vatikan gemeldet Kein spezifisches Problem

Der Vatikan hat seit 2001 insgesamt 6.000 Fälle von sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Kleriker untersucht. Im Gegensatz zu anderen religiösen Bewegungen handele es sich nicht um ein typisches Problem katholischer Priester.

Diese Zahl nannte der spanische Kirchenrechtler Jordi Bertomeu von der Strafrechtssektion der römischen Glaubenskongregation in einem aktuellen Beitrag der Zeitschrift "Palabra". Die Taten reichen demnach bis zu 50 Jahre zurück. Bertomeu nannte Kindesmissbrauch ein "schreckliches Verbrechen", wies aber zurück, dass es sich um ein spezifisches Problem katholischer Priester handele. Der Großteil sexueller Gewalt finde in der Familie statt. Auch in anderen Religionsgemeinschaften komme Missbrauch vor.

So gebe es aus der Unity Church in Australien, einer neuen religiösen Bewegung mit insgesamt 240.000 Mitgliedern, Berichte über 2.500 Missbrauchsfälle. Demgegenüber stünden die 6.000 Fälle unter 466.000 katholischen Priestern weltweit.

Bertomeu: Ehelosigkeit der Priester kein Grund

Weiter widersprach Bertomeu der These, die verpflichtende Ehelosigkeit katholischer Priester sei ein Risikofaktor für sexuelle Übergriffe. Es lasse sich nicht wissenschaftlich erhärten, dass verheiratete Männer kontrollierter mit ihrer Sexualität umgingen.

Auch einen ursächlichen Zusammenhang zwischen Homosexualität und Pädophilie wies der Experte zurück. Entsprechende Behauptungen seien oft ideologisch bedingt und stellten eine "Kriminalisierung einer bestimmten sexuellen Identität" dar, so Bertomeu. Er war 2018 vom Papst als Sonderermittler im Missbrauchsskandal nach Chile entsandt worden.

(KNA)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 01.08.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Rettung von Archivalien im Flutkatastrophengebiet
  • Wuppertaler Orgelsommer
  • Corona: Neue Einreiseregeln
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Bistum Augsburg zu Gastpriestern
  • Venedig: Keine Kreuzfahrtschiffe mehr in der Lagune
  • Projekt christlich-muslimische Friedensbot*innen
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Bistum Augsburg zu Gastpriestern
  • Venedig: Keine Kreuzfahrtschiffe mehr in der Lagune
  • Projekt christlich-muslimische Friedensbot*innen
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!