Bischöfe wollen mehr gegen Gewalt an Frauen tun
Symbolbild: Gewalt gegen Frauen
DOK-Vorsitzende Katharina Kluitmann
Schwester Katharina Kluitmann

29.09.2019

Tagung zu Gewalt gegen Frauen in der Kirche beendet Mehr Sensibilität für Opfer gefordert

Als "historischen Moment" haben Teilnehmerinnen eine Tagung zu Gewalt gegen Frauen in der katholischen Kirche und in Orden bezeichnet. An dem Treffen in Siegburg haben 125 Fachleute mit dem Ziel teilgenommen, Frauen Gehör zu verschaffen.

Bei der am Samstag beendeten Tagung "Gewalt gegen Frauen in Kirche und Orden" in Siegburg wurde eine Fortsetzung der Gespräche vereinbart. Außerdem soll eine telefonische Anlaufstelle eingerichtet werden, "damit Betroffene sich melden und dort professionelle Hilfe und Beratung erhalten können", wie die Vorsitzende der Deutsche Ordensobernkonferenz (DOK), Schwester Katharina Kluitmann, am Sonntag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) sagte.

Bislang sei das Ausmaß von psychischem, geistlichem und sexuellem Missbrauch von Ordensfrauen durch Geistliche kaum in den Blick genommen worden, erläuterte die Provinzoberin der Franziskanerinnen von Lüdinghausen. Die Tagung habe vor Augen geführt, dass in Ordensgemeinschaften mitunter sowohl Täter als auch Betroffene lebten.

Konkrete Lösungen müssen noch gefunden werden

Was die Aufklärung, Ahndung und Prävention von Gewalt gegen Frauen in Kirche und Orden angehe, werde noch "nach konkreten Wegen und adäquaten Strukturen" gesucht. Das gelte auch für den Umgang mit Frauen als Täterinnen oder Mitwisserinnen, sagte die DOK-Vorsitzende, die auch Mitglied eines Vorbereitungsforums für die geplante Reformdebatte der katholischen Kirche in Deutschland, dem "synodalen Weg", war.

Die Leiterin der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz, Aurica Jax, forderte mehr Sensibilität für weibliche, erwachsene Opfer. Hier müssten sich auch Theologie und Seelsorge weiterentwickeln.

Vielfältige Stimmen kamen zu Wort

Veranstalter der Tagung in Siegburg bei Bonn waren die Deutsche Bischofskonferenz, die Deutsche Ordensobernkonferenz sowie die beiden katholischen Frauenverbände kfd und KDFB. Daran nahmen 125 Frauen teil. Zugegen waren Betroffene, Seelsorgerinnen, Theologinnen und Verantwortliche aus den Diözesen, Ordensgemeinschaften, Frauenverbänden und anderen kirchlichen Einrichtungen.

Eine der Hauptimpulsgeberinnen bei der Zusammenkunft, zu der Männer ausdrücklich nicht eingeladen waren, war die ehemalige Ordensfrau Doris Reisinger. Sie ist die Autorin von zwei Büchern, in denen sie noch unter dem Namen Doris Wagner von sexuellem und geistlichem Missbrauch während ihrer Zeit im Orden "Das Werk" berichtet.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 26.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Ökumenischer Gottesdienst für den neuen Bundestag
  • Erster Klimaschutzbericht der Bischofskonferenz
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Psychische Corona-Folgen für Kinder und Jugendliche nehmen dramatisch zu
  • Beteiligt sich das Christentum an einer ungerechten Welt?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Psychische Corona-Folgen für Kinder und Jugendliche nehmen dramatisch zu
  • Beteiligt sich das Christentum an einer ungerechten Welt?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wegfall der Maskenpflicht an Schulen?
  • Klaus Mertes über das Priesterbild von heute
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wegfall der Maskenpflicht an Schulen?
  • Klaus Mertes über das Priesterbild von heute
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Caritas setzt in der Beratung auf Gleichaltrige
  • Wegfall der Maskenpflicht an Schulen?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…