Bischof Helmut Dieser
Bischof Helmut Dieser

11.03.2021

Aachens Bischof will Kommission zur Missbrauchsaufarbeitung "Da brauchen wir einfach Hilfe"

Nach der Veröffentlichung eines Missbrauchsgutachtens für das Bistum Aachen arbeitet Bischof Helmut Dieser an der weiteren Aufklärung. Sein Bistum führe derzeit Gespräche mit der nordrhein-westfälischen Landesregierung.

Dabei gehe es um die Einrichtung einer unabhängigen Aufarbeitungskommission, sagte Dieser der "Rheinischen Post" (Donnerstag). "Diese schwierige Aufarbeitung können wir nicht alleine leisten; da brauchen wir einfach Hilfe, auch von unabhängigen Personen außerhalb der Kirche." Im Frühjahr werde die Öffentlichkeit über die weiteren Schritte informiert. Auch über die Einrichtung eines Betroffenenbeirats werde nachgedacht.

Gutachten zu "unverdienter Milde" gegenüber Tätern

Vergangenen November veröffentlichte die Münchner Kanzlei Westpfahl Spilker Wastl (WSW) ein Missbrauchsgutachten für das Bistum Aachen.
Es beleuchtet, wie frühere Verantwortungsträger in der Diözese mit mutmaßlichen Übergriffen durch Geistliche umgingen. Die Untersuchung bescheinigt unter anderem Altbischof Heinrich Mussinghoff und seinem früheren Generalvikar Manfred von Holtum eine "unverdiente Milde" gegenüber Priestern, die des Missbrauchs verdächtigt und teilweise auch verurteilt wurden.

Die Münchner Kanzlei erarbeitete auch für das Erzbistum Köln ein derartiges Gutachten. Bislang wurde es jedoch nicht veröffentlicht, weil der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki es für fehlerhaft und nicht rechtssicher hält. Er ließ ein zweites Gutachten erstellen, das am Donnerstag kommender Woche veröffentlicht wird. Bischof Dieser hingegen zeigte sich zufrieden mit WSW. Die Zusammenarbeit sei professionell und die Konfrontation fair gewesen.Auch nach der Veröffentlichung des Gutachtens habe es einen "intensiven und guten Austausch" mit der Kanzlei gegeben.

Vereinbarung mit Missbrauchsbeauftragten

Im vergangenen Juni hatte die Deutsche Bischofskonferenz als erste Institution in Deutschland mit dem Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, eine Vereinbarung zur Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch geschlossen. Demnach soll es in allen 27 Bistümern künftig unabhängige Aufarbeitungskommissionen geben. Darin sollen Vertreter des Bistums, Experten aus Wissenschaft, Fachpraxis, Justiz und öffentlicher Verwaltung sowie Betroffene sitzen.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 26.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Ökumenischer Gottesdienst für den neuen Bundestag
  • Erster Klimaschutzbericht der Bischofskonferenz
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…