Auf dem Weg nach Santiago de Compostela
Auf dem Weg nach Santiago de Compostela

27.04.2020

Corona bringt auch 2021 Schwierigkeiten für Jakobsweg "Die nächste Saison ist auch gelaufen"

Die Corona-Krise könnte auch im kommenden Jahr Folgen für die Jakobswege in Spanien haben. Eigentlich hatte die Deutsche Sankt Jakobus-Gesellschaft für 2021 einen besonders regen Pilgerstrom erwartet.

Es wäre sein Wunsch, das Heilige Jahr 2021 mit angemessener Pilgerbewegung zu begehen, erklärte der Präsident der Deutschen Sankt Jakobus-Gesellschaft, Klaus Herbers, auf Anfrage am Montag in Aachen. "Aber ich kann das nur als Wunsch formulieren."

Heiliges Jahr in Santiago de Compostela

2021 fällt der Jakobustag am 25. Juli auf einen Sonntag. Dann ist eigentlich ein sogenanntes Heiliges Jahr in Santiago de Compostela mit besonders vielen Pilgern und Touristen geplant. Die dortige Kathedrale, wo der Apostel Jakobus begraben liegen soll, ist traditionell das Ziel vieler Pilger auf den spanischen Jakobswegen.

Die Corona-Pandemie hat Spanien besonders hart getroffen. Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, gibt es Ausgangsbeschränkungen, touristische Reisen sind untersagt und viele Hotels und Pilgerherbergen haben geschlossen.

Letztere können vermutlich nur unter Hygieneauflagen wieder öffnen, schätzt Christoph Kühn vom Präsidiums der Jakobs-Gesellschaft. Oft seien die Schlafsäle jedoch für zehn oder mehr Gäste zugeschnitten. "Ich denke, die nächste Saison ist auch gelaufen", so Kühn.

Keine Pilgerausweise mehr seit 16. März

Seit dem 16. März stellen die 28 Jakobus-Vereinigungen in Deutschland den Angaben zufolge keine Pilgerausweise mehr aus. Die Hauptsaison für die spanischen Wege liegt eigentlich zwischen April und September.

Pilger aus Deutschland bildeten dort 2019 die drittgrößte Gruppe: 26.167 der insgesamt 347.378 Wallfahrer, die in Santiago de Compostela ihre Pilgerurkunde erhielten, kamen aus der Bundesrepublik. Die Gesamtzahl stand im dritten Jahr in Folge auf Rekordniveau, wie das Pilgerbüro der nordwestspanischen Apostelstadt im Januar berichtet hatte.

(KNA)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 27.07.2021
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!