Alle lieben Arnold
Alle lieben Arnold
Alle lieben Arnold
Alle lieben Arnold

21.07.2016

Mops in der Berliner Bahnhofsmission Streetworker auf vier Pfoten

Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos - wusste schon Humorist Loriot. Seit Mops Arnold in der Berliner Bahnhofsmission am Zoo herumtappt, finden das auch Mitarbeiter und Obdachlose.

Auf Wunsch legt Arnold die blaue Dienstkleidung der Berliner Bahnhofsmission an, doch meist ist er einfach nur Mops: Ein junger Hund mit beigem Fell, lustigen Ohren, platter Schnauze und großen braunen Kulleraugen. Das reiche, um Obdachlosen ein Lächeln zu entlocken, sagt Leiter Dieter Puhl. Wonneproppen Arnold wolle jeder mal knuddeln. Selbst Menschen, die sonst mit niemandem reden und auf der Straße schlafen. Deshalb wird aus dem Bürohund manchmal ein Streetworker auf vier Pfoten. Er ist der niedliche Botschafter der Bahnhofsmission, der es bis in die "Bild"-Zeitung geschafft hat.

Auf der Facebook-Seite der Mission lässt Puhl Mops Arnold manchmal zu Wort kommen. Mit der Zeit soll Arnold in seinen Posts erzählen, was Obdachlosigkeit in der Hauptstadt bedeutet. Allein in die Bahnhofsmission am Zoo kommen jeden Tag 650 Menschen. Das sind 150 mehr als noch vor sechs Jahren. Für Puhl ist es ein Zeichen dafür, dass mehr Menschen als früher ins soziale Abseits geraten.

Mops Arnold gehört Claudia Haubrich, der Vize-Chefin der Bahnhofsmission. Schon bevor sie ihn zu sich holte, war klar, dass er nicht stundenlang allein zu Hause hocken kann. Inzwischen ist der vier Monate alte Hund das Maskottchen der Mission, er tapst zwischen Tischen und Kleiderkammer herum und lässt sich gern streicheln. Nur in die Küche darf er nicht. "Was er natürlich sehr bedauert", sagt Puhl. Für ihn ist der Mops "tierisches Glück": Schon lange hätten sich nicht mehr so viele Menschen für die Bahnhofsmission interessiert.

 

(dpa)

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Die WM ist vorbei. Frankreich ist Weltmeister. Schwester Katharina freut sich über 2.500 Euro Erlös für das Kinderheim in Olpe.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.07.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • "Urlaubspfarrer" auf Mallorca: So ticken die Touristen in seiner Gemeinde
  • So war der Besuch der Kanzlerin in einer Paderborner Pflegeeinrichtung
  • So schön ist der Garten der Styler Missionare in St. Augustin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Alltagstipps von Pater Anselm Grün
  • Ferien zu Haus
  • 1000 Jahre monastisches Leben im Dartmoor
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Alltagstipps von Pater Anselm Grün
  • Ferien zu Haus
  • 1000 Jahre monastisches Leben im Dartmoor
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    18.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 11,25–27

  • Hermann der Lahme
    18.07.2018 09:20
    Anno Domini

    Hermann der Lahme

  • Matthäusevangelium
    19.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 11,28–30

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen