Papst: Ressourcen besser verteilen
Klimawandel stoppen
Der Wiener Kardinal Schönborn
Christoph Kardinal Schönborn

05.04.2019

Kardinal Schönborn bewegt zum umweltschonenden Lebensstil "Es ist ernst, es bleibt nicht viel Zeit"

Der Kampf gegen den Klimawandel drängt aus Sicht des Wiener Kardinals Christoph Schönborn zu einem raschen Handeln und einem umweltschonenden Lebensstil. Mit Blick auf Afrika sei es wichtig die eigene Lebensweise zu überdenken.

Der Kardinal Christoph Schönborn hat an diesem Freitag in der österreichischen Gratis-Zeitung "Heute" für einen umweltschondenden Lebensstil geworben: "Es ist ernst. Es bleibt nicht mehr viel Zeit". Besonders die Industrieländer müssten sich im Kampf gegen den Klimawandel engagieren, meinte der Wiener Erzbischof.

"Klimaschutz geht uns alle an", betont er. Jeder Temperaturanstieg würde noch mehr Leid und Opfer fordern, betroffen seien vor allem die "ärmsten Ländern, die am wenigsten dafür können". Aktuelles Beispiel sei die Naturkatastrophe im südlichen Afrika, wo Millionen Menschen durch den Zyklon "Idai" über Nacht alles verloren hätten, so Schönborn und rief zur Hilfe auf: "Unsere Nachbarn in Afrika sind in größter Not."

Zyklone seien "nichts Ungewöhnliches"

Zyklone seien in den betroffenen Regionen in Malawi, Simbabwe und Mosambik laut Schönborn zwar "nichts Ungewöhnliches", das Ausmaß der Katastrophe sei aber eine Folge des Klimawandels, der diese Wetterphänomene noch dramatisch verstärkt. "Höhere Temperaturen sorgen für unerbittliche Dürreperioden und verheerende Regenfluten. Ausgetrocknete Böden können die Wasserfluten nicht mehr aufnehmen", erklärte der Kardinal.

Der Kampf gegen den Klimawandel würde nicht nur einen höheren Temperaturanstieg verhindern, sondern sei auch "ein wichtiger Beitrag zur Friedenssicherung und zur Bekämpfung von Fluchtursachen" sein, unterstrich Schönborn.

(KNA)

Übertragungen in der Karwoche und Osterzeit

Von der Karwoche bis in die Osterzeit: Eine Übersicht unserer Live-Übertragungen.

Mit Schwester Katharina durch die Fastenzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen durch die Fastenzeit.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Glockenkarte Kölner Dom

Verschicken Sie pünktlich zum Osterfest eine ganz besondere Grußkarte mit dem Geläut des Kölner Doms!

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.04.
15:00 - 17:30 Uhr

Gottesdienst

16:00 - 17:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • Geistliche Musik von Beethoven, Hasse und Weckmann zum Karfreitag
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff