Ein Hase versteckt sich in einem Feld
Ein Hase versteckt sich in einem Feld

20.03.2019

Osterhasen-Postamt beantwortet wieder Briefe Wo vielleicht der Osterhase wohnt

Wenige Wochen vor Ostern hat das Postamt im niedersächsischen Ostereistedt Hochkonjunktur. Mehr als 35.000 Briefe hat das Osterhasenpostamt im letzten Jahr von Kindern aus aller Welt zugeschickt bekommen – alle Briefe werden beantwortet.

Deutschlands ältestes und größtes "Osterhasen-Postamt" startet rechtzeitig zum kalendarischen Frühlingsanfang am Mittwoch in die neue Saison. Von da an werden alle Briefe und Karten beantwortet, die an den Osterhasen Hanni Hase im niedersächsischen Ostereistedt gerichtet sind. "Wir haben schon mehr als 1.000 Briefe", sagte der Leiter des Osterhasen-Postamtes, Hans-Hermann Dunker, am Montag dem Evangelischen Pressedienst.

Dunker und ein Team aus zehn freiwilligen Helfern sichten und beantworten die Briefe. Im vergangenen Jahr waren es mehr als 35.000, zumeist aus Deutschland und Europa. Es war aber auch Post aus Australien, den USA, Kanada, Taiwan, China und Neuseeland dabei, oft verbunden mit einem Wunschzettel.

Schokolade, Spielzeug, Frieden und Gesundheit

Die Kinder bitten häufig um Schokolade, aber auch um elektronisches Spielzeug, Playmobil oder Barbie-Puppen. Zuweilen wünschen sich kleine Briefeschreiber vom Osterhasen Dinge, die man nicht für Geld kaufen kann: Frieden, Gesundheit für die Oma, einen Job für den Vater oder ein Ende des Streits zwischen den Eltern.

"Jeder Ostergruß, der bis spätestens eine Woche vor Karfreitag im Osterhasenpostamt in Ostereistedt eingeht, erhält einen Brief vom Osterhasen", versprach Dunker. Die Adresse lautet Hanni Hase, Am Waldrand 12, 27404 Ostereistedt. Seit mehr als 30 Jahren senden in der Mehrzahl Kinder oft bunt geschmückte Briefe und Karten an den Osterhasen in Ostereistedt. Heute gibt es dort gar kein Postamt mehr.

Die Sendungen für Deutschlands einzige Osterfiliale, die komplett von der Deutschen Post gesponsert wird, werden im benachbarten Zeven bearbeitet.

(epd)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 08.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Bischof Overbeck bei "DIGITAL SYNODAL"
  • Wie wird das Requiem für Georg Ratzinger?
  • CDU-Spitze einigt sich auf Frauenquote von 50 Prozent
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Sternenwarte im Kloster
  • Geburtstag von Graf Zeppelin
  • Büchertipps und -Gespräche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Sternenwarte im Kloster
  • Geburtstag von Graf Zeppelin
  • Büchertipps und -Gespräche
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Frauenquote in der CDU
  • Papst Franziskus feiert Messe für Bootsflüchtlinge
  • Deutsche EU-Ratspräsidentschaft, das Coronavirus und die USA
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Frauenquote in der CDU
  • Papst Franziskus feiert Messe für Bootsflüchtlinge
  • Deutsche EU-Ratspräsidentschaft, das Coronavirus und die USA
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…