Mai 2015 Deutsche Ausgabe der Umweltenzyklika "Laudato si"
Mai 2015 Deutsche Ausgabe der Umweltenzyklika "Laudato si"

29.01.2016

Germanwatch lobt Umweltenzyklika des Papstes "Spannende Provokation"

Die Entwicklungs- und Umweltorganisation Germanwatch hat die Enzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus gewürdigt. Die Organisation stellte am Freitag in Bonn ein Hintergrundpapier zur Relevanz der Enzyklika vor.

Das Schreiben aus dem vergangenen Sommer sei eine "spannende Provokation", es habe eine weltweite Debatte über den Zusammenhang von Armut und Ökologie provoziert, heißt es in dem Papier der Organisation.

Germanwatch hofft auf eine weitere "Debatte, die sich nicht durch den vorherrschenden ökonomisch-technokratischen Diskurs Scheuklappen auflegen lässt", erklärte der Politische Direktor Christoph Bals, der das Papier verfasst hat. Er räumte zugleich ein, es komme nicht oft vor, dass sich Germanwatch detailliert mit kirchlichen Dokumenten befasse.

"Altbekannte Probleme in neuem Licht"

Die Enzyklika vereine theologische, wissenschaftliche und politische Dimensionen des Umweltthemas, so Germanwatch. Zugleich dränge sie darauf, "die wissenschaftlichen Ergebnisse mit der Intelligenz des Herzens zu lesen und zu bewerten - und aufgrund dieser Bewertung den eigenen Lebensstil zu verändern als auch sich gemeinsam in die Politik einzumischen." Dies eröffne die Möglichkeit, altbekannte Umwelt- und Entwicklungsprobleme in neuem Licht zu betrachten.

Sowohl im interreligiösen als auch im Dialog mit der säkularen Umweltbewegung lasse sich an die Enzyklika anknüpfen, heißt es im Hintergrundpapier. "Laudato si" fordere Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft heraus, bei Umwelt- und Entwicklungsthemen "ernst zu machen", lautet das Fazit von Germanwatch. Einen "blinden Fleck" weise die Enzyklika im Bezug auf die Rolle von Frauen, homo- und transsexuellen Personen auf, schreibt Bals.

 

(KNA)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 26.05.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Was Willi über den Islam wissen will
  • Demonstration zum 25. Jahrestag des Brandanschlags Soling
  • Kulturaktion DellBrückentag
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Bundesratspräsident Müller beim Papst
  • Benediktinerkloster Maria Laach in der Vulkaneifel
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Bundesratspräsident Müller beim Papst
  • Benediktinerkloster Maria Laach in der Vulkaneifel
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Markusevangelium
    26.05.2018 07:50
    Evangelium

    Mk 10,13-16

  • Philip Romolo Neri
    26.05.2018 09:20
    Anno Domini

    Todestag Philip Neri

  • Schmetterlinge sind eine gefährdete Art
    26.05.2018 09:50
    Landfunk

    Wo Schmetterlinge gerne flatte...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen