08.01.2008

Katholikentag thematisiert Jugend, Umwelt und sozialen Frieden - Bischof Bode im Interview Konzentriertes Programm in Osnabrück

Jugend, Umwelt und sozialer Friede sind die Schwerpunktthemen des 97. Deutschen Katholikentags im Mai in Osnabrück. Der Präsident des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken (ZdK), Hans-Joachim Meyer, kündigte am Dienstag vor Journalisten in Osnabrück rund 50 Kernveranstaltungen an. Damit sei das Programm gegenüber früheren Treffen "konzentriert, aber nicht abgespeckt". Wie bei vorangegangenen Katholikentagen gebe es insgesamt mehr als 1.000 Programmpunkte.

Zu der Konzentration des Programms habe sich das ZdK auch wegen räumlicher Gegebenheiten in Osnabrück entschlossen, so Meyer.Darüber hinaus zeigten Erfahrungen, dass mehrere Veranstaltungen zum gleichen Thema nicht sachdienlich seien.Osnabrücks Bischof Franz-Josef Bode unterstrich das ökumenische Miteinander beim Katholikentag. Schon das Glockenläuten aller Kirchen der Stadt zum Auftakt am 21. Mai sei ein "erstes gemeinsames Signal aller Christen der Stadt". Bode zeigte sich überzeugt, dass das Christentreffen mit seinen vielen kleinen und fußläufig zu erreichenden Begegnungen seine Wirkung "für die Weite und Tiefe des Christentums in unserem Land" nicht verfehlen werde.Der Katholikentag solle zu einem besonderen Ereignis der Jugend werden, betonte Meyer. Er verwies darauf, dass der gastgebende Bischof auch Jugendbischof der Deutschen Bischofskonferenz ist.Zudem stehe der Katholikentag in der Vorbereitung des Weltjugendtags in Sydney. Ferner hob Meyer hervor, dass es mit Blick auf das Schwerpunktthema Umwelt seit Beginn der Planungen eine enge Kooperation mit der Bundesstiftung Umwelt in Osnabrück gegeben habe. Überdies solle der Katholikentag eine "klimaneutrale" Veranstaltung werden.Zum Katholikentag vom 21. bis 25. Mai 2008 werden 20.000 Dauergäste und ebenso viele Tagesbesucher erwartet. Er steht unter dem Motto "Du führst uns hinaus ins Weite" nach einem Wort aus dem Psalm 18. Der Etat des Katholikentags liegt laut ZdK bei7,65 Millionen Euro. Er wird durch Zuschüsse von Bund, Land Niedersachsen, Stadt Osnabrück, des Verbandes der Diözesen Deutschlands (VDD), des Bistums Osnabrück sowie durch die Katholikentagskollekte und aus Teilnehmerbeiträgen finanziert.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 23.10.2017

Video, Montag, 23.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

16:40 - 17:00 Uhr

Kulturtipp

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Menschen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar