Papst Franziskus will mehr Schwung in Rom
Papst Franziskus: Daumen hoch

22.01.2020

Papst sieht Einsatz für Migranten als "ökumenische Tugend" "Großzügigkeit ist keine Einbahnstraße"

Papst Franziskus hat die Aufnahme von Migranten als gemeinsame Aufgabe der Kirchen bezeichnet. Gastfreundschaft sei eine "wichtige ökumenische Tugend", betonte das Kirchenoberhaupt bei seiner Generalaudienz im Vatikan.

Christen machten damit ihren Mitbürgern deutlich, dass Gott alle Menschen liebe und jeder Einzelne für ihn kostbar sei, sagte der Papst weiter. Er bezog sich dabei auf die bis Samstag dauernde Gebetswoche für die Einheit der Christen. Die ökumenische Aktion hat in diesem Jahr als zentralen Text die biblische Erzählung von der gastlichen Aufnahme des Apostels Paulus auf Malta nach einem Schiffbruch.

Franziskus beklagte Gleichgültigkeit und "übelste Feindseligkeit" gegenüber Migranten. Menschen auf der Flucht vor Gewalt, Krieg und Armut würden "von einigen Regierenden wie eine Bedrohung behandelt". Bisweilen würden sie "in die Armut oder die Gefahren zurückgeworfen, vor denen sie geflohen sind".

Großzügigkeit keine Einbahnstraße

Für Christen sei Großzügigkeit gegenüber Migranten anderer Konfessionen keine Einbahnstraße, so der Papst weiter. "Wenn wir unsere Brüder und Schwestern aufnehmen, erhalten wir sie als Geschenk zurück." Ökumenische Gastfreundschaft müsse auch die Bereitschaft einschließen, die persönlichen Geschichten anderer Christen und diejenige ihrer Gemeinschaft kennenzulernen.

Das Trennende zwischen den Christen hindere sie nicht daran, schon jetzt "voll und ganz Zeichen der Liebe Gottes für die Welt zu sein", sagte der Papst. "Für gelebte Gastfreundschaft zusammenzuarbeiten, besonders gegenüber denen, deren Leben am schutzbedürftigsten ist, macht uns zu besseren Menschen, besseren Jüngern und einem geeinteren christlichen Volk", so Franziskus.

(KNA)

Die neue Bibel-Nacht

Ein in Deutschland einmaliges Nachtprogramm: Jede Nacht sind in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr verschiedene Kapitel aus dem Neuen Testament zu hören.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 20.02.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…