Makedonija-Platz in Skopje
Makedonija-Platz in Skopje
Kiro Stojanov, Bischof von Skopje
Kiro Stojanov, Bischof von Skopje
Der Papst reist nach Georgien und Aserbaidschan
Papstreise
Souvenirs, Heiligenbilder und Büsten von Mutter Teresa im Mutter-Teresa-Gedenkhaus
Souvenirs, Heiligenbilder und Büsten von Mutter Teresa im Mutter-Teresa-Gedenkhaus

26.04.2019

Vor dem Papstbesuch in Nordmazedonien Bischof von Skopje erhofft sich Impulse

Es ist nur eine dreitägige Visite. Aber die Reise von Papst Franziskus nach Bulgarien und Nordmazedonien Anfang Mai weckt Erwartungen. Der Bischof von Skopje erhofft sich vom Papstbesuch neben religiösen auch gesellschaftliche Impulse.

"Ich glaube, dass der Besuch einen großen Beitrag zur Stabilität in der Region leisten wird, in der es immer noch Spannungen und viele Ängste gibt", sagte Kiro Stojanov im Interview des mazedonischen Onlineportals "katolici.mk" (Freitag).

Von der Tagesvisite am 7. Mai könne ein "Zeichen des guten Willens" ausgehen, die Würde aller Menschen zu respektieren und als Gesellschaft von Zusammenarbeit und mehr Sicherheit zu profitieren.

Besuch im Mutter-Teresa-Haus

"Als Gläubige sind wir aufgerufen, Armen, Kranken und Schwachen zu helfen, und zwar unabhängig von ihrer ethnischen und religiösen Zugehörigkeit", sagte Stojanov. Dies werde eine der größten Botschaften des Papstbesuchs sein. Ebenso hoffe er auf Impulse für eine geistliche Erneuerung.

Dies gelte für alle Menschen, "die ein offenes Herz für das Wort Gottes haben und den Wunsch haben, selbst zum Aufbau einer besseren Gesellschaft beizutragen, in der spirituelle Werte nicht schwinden", so der Bischof.

In Nordmazedonien trifft der Papst unter anderem mit den politischen Spitzen des Landes zusammen, feiert einen Gottesdienst auf dem zentralen Makedonija-Platz und gedenkt der in Skopje geborenen Heiligen Mutter Teresa von Kalkutta. Franziskus wird dort auch mit Armen zusammentreffen, die durch den von ihr begründeten Orden der "Missionarinnen der Nächstenliebe" betreut werden.

Der Besuch im Mutter-Teresa-Haus ist zugleich ein ökumenisches und interreligiöses Treffen, an dem Jugendliche sowie Vertreter verschiedener Konfessionen und Religionen teilnehmen werden. Franziskus vergesse bei seinen Reisen nie die Armen oder die Jugend, denn von ihr "hängt die Zukunft der Welt" ab, zitierte Stojanov den Papst.

Rund 15.000 Katholiken in Nordmazedonien

In Nordmazedonien leben laut Schätzungen nur rund 15.000 Katholiken in zwei Diözesen des byzantinischen sowie des lateinischen Ritus.

Stojanov (60) steht sowohl der Diözese Skopje als auch der Eparchie Strumica-Skopje für die Katholiken des byzantinischen Ritus vor. Etwa zwei Drittel der zwei Millionen Einwohner Nordmazedoniens sind orthodox, ein Drittel sind Muslime. Gesellschaftlich prägend sind Spannungen zwischen der slawischsprachigen Mehrheit und der großen albanischen Minderheit. Vor seiner Tagesvisite in Nordmazedonien besucht Franziskus am 5. und 6. Mai Bulgarien.

(KNA)

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Ab Montag, 16. September wieder jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 16.09.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Nachhaltig: Das Repair-Café der Gemeinde St. Johannes in Lohmar
  • Sexualität im Alter - Zu Unrecht ein Tabu
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Waldbrände: Die aktuelle Lage in Bolivien
  • Kita-Kinder setzen sich für fairen Handel ein
  • Festjahr in St. Gereon: Eröffnung der gotischen Sakristei
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Waldbrände: Die aktuelle Lage in Bolivien
  • Kita-Kinder setzen sich für fairen Handel ein
  • Festjahr in St. Gereon: Eröffnung der gotischen Sakristei
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Stehen wir vor einer Kirchenspaltung?
  • Mit Gott bis ins hohe Alter: Ordensleute leben länger
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Stehen wir vor einer Kirchenspaltung?
  • Mit Gott bis ins hohe Alter: Ordensleute leben länger
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Sexualität im Alter - Zu Unrecht ein Tabu
  • Festjahr in St. Gereon: Eröffnung der gotischen Sakristei
  • Mit Gott bis ins hohe Alter: Ordensleute leben länger
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff