Papst Franziskus sorgt sich um die Umwelt
Papst Franziskus mit grüner Pflanze

08.03.2019

Papst will mehr Tempo bei nachhaltiger Entwicklung "Auf den Schrei der Erde angemessen antworten"

Papst Franziskus hat mehr Tempo bei der Umsetzung der UN-Entwicklungsziele verlangt. Dreieinhalb Jahre nach der Verabschiedung der Agenda 2030 durch die Vereinten Nationen müssten die Maßnahmen angepasst werden, forderte er.

Dies sei wichtig, um "auf den Schrei der Erde wie den Schrei der Armen angemessen zu antworten", sagte das Kirchenoberhaupt am Freitag im Vatikan. Dort tagt derzeit eine internationale Konferenz, die sich mit dem Beitrag der Religionen für nachhaltige Entwicklung befasst. An dem Treffen nehmen auch Experten von UN-Organisationen teil.

Schlüsselrolle der Religionen

Im Bemühen um eine Heilung der von Menschen gemachten Umweltschäden dürfe "kein Wissenschaftszweig und keine Form der Weisheit übergangen werden", sagte Franziskus. Nötig seien ethische Ziele und eine grundlegende Verhaltensänderung. Dabei hätten Religionen eine "Schlüsselrolle", so der Papst.

Franziskus warnte vor einem "Mythos des Wachstums und des unbegrenzten Konsums", bei dem Nachhaltigkeit allein vom technologischen Fortschritt abhänge. Weiter nannte er es einen "gefährlichen Weg", Entwicklung nur nach dem Wirtschaftswachstum zu bemessen. Dies führe dazu, "die Natur wie auch die Menschen irrational auszubeuten". Die Entwicklungsdebatte müsse "praktikable Modelle sozialer Integration und ökologischer Bekehrung anbieten".

Schon sein Vorgänger Benedikt XVI. (2005-2013) habe auf die Möglichkeit einer "noch nie dagewesenen großen Neuverteilung des Reichtums" auf globaler Ebene hingewiesen. Wirtschaftspolitik müsse auf den Menschen ausgerichtet sein, so Franziskus.

Papst betont Bedeutung Indigener

Erneut betonte der Papst die Bedeutung indigener Bevölkerungen für den Schutz des Planeten. Diese machten zwar nur 5 Prozent der Erdbevölkerung aus, pflegten aber fast 22 Prozent der Landgebiete weltweit. In Gebieten wie Amazonien und der Arktis leisteten sie einen Beitrag zum Schutz von 80 Prozent aller vorkommenden Arten.

Die Stimme und die Sorgen von Indigenen müssten daher bei der Umsetzung der Agenda 2030 eine zentrale Rolle spielen, forderte der Papst. Dies werde auch ein Thema bei der Amazonas-Synode im Oktober im Vatikan sein.

Die am Donnerstag eröffnete Konferenz tagt noch bis Samstag. Organisiert wurde das Treffen von der Vatikanbehörde für ganzheitliche Entwicklung unter Leitung von Kurienkardinal Peter Turkson.

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt live gestreamte Gottesdienste wie wochentägliche Frühmessen sowie die Sonntags- und Feiertagsmessen ab sofort auch auf Facebook und Youtube.

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 31.03.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • (Kl)Osterpakete aus der Benediktinerabtei Münsterschwarzach
  • Wie funktioniert Seelsorge in Zeiten von Kontaktsperre?
  • Mundschutzmasken-Pflicht auch in Deutschland?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • (Kl)Osterpakete aus der Benediktinerabtei Münsterschwarzach
  • Wie funktioniert Seelsorge in Zeiten von Kontaktsperre?
  • Mundschutzmasken-Pflicht auch in Deutschland?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Der "Dompolizist" geht in Rente
  • (Kl)Osterpakete in der Corona-Zeit
  • Mundschutzgebot in Österreich
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…