03.03.2019

Papst: Nur wer auch eigene Fehler sieht, ist glaubwürdig Weniger Selbstgerechtigkeit

Papst Franziskus hat Selbstgerechtigkeit und Überheblichkeit verurteilt. Im Angelus am heutigen Sonntag ging der Papst auf das Lukasevangelium ein: Wer nicht den eigenen Splitter in seinem Auge sehe, urteile überheblich über andere.

Es brauche Milde und Barmherzigkeit, um aufrichtig, bescheiden und gerecht zu sein, sagte er am Sonntag bei seinem Mittagsgebet auf dem Petersplatz. Oft sei es leichter oder bequemer, die Fehler und Sünden anderer zu sehen und zu verurteilen als die eigenen, sagte Franziskus. "Bevor wir andere verurteilen, sollten wir in unser eigenes Inneres blicken. Auf diese Weise können wir glaubwürdig und bescheiden handeln und Nächstenliebe bezeugen", sagte das Kirchenoberhaupt.

Warnung vor Selbstlüge

Der Papst legte auf diese Weise das Tagesevangelium aus, in dem es heißt: "Wie kannst du zu deinem Bruder sagen: Bruder, lass mich den Splitter aus deinem Auge herausziehen!, während du den Balken in deinem eigenen Auge nicht siehst?" (Lk 6, 39-45). Eigene Fehler würden gerne verheimlicht, oftmals auch vor einem selbst, und es gebe die Versuchung, mit sich selbst nachsichtig zu sein, andere jedoch hart zu verurteilen.

Es sei immer hilfreich, anderen mit weisem Rat zu helfen, dabei dürften jedoch auch eigene Schwächen nicht vergessen werden. Das Kirchenoberhaupt verurteilte zudem erneut schlechtes Reden über andere. "Wer gut ist, bringt aus seinem Herzen und seinem Mund Gutes hervor, wer schlecht ist, Schlechtes", so der Papst.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 20.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Der neue Herr des Kölner Domes – Domprobst Assmann im Porträt
  • Naturerbebäume – An Kirchen finden sich viele hunderte Jahre alte Bäume
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Maria 2.0 – Kundgebung vor dem Kölner Dom
  • Kunst in Kolumba – Tanz im Diözesankunstmuseum
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Maria 2.0 – Kundgebung vor dem Kölner Dom
  • Kunst in Kolumba – Tanz im Diözesankunstmuseum
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…