Papst Franziskus streichelt einen Tiger.
Papst Franziskus streichelt einen Tiger.
Hanno, der Vatikan-Elefant
Hanno, der Vatikan-Elefant
Portrait von Papst Leo X., 1513-1521. San Paolo fuori le Mura (Sankt Paul vor den Mauern) in Rom.
Portrait von Papst Leo X., 1513-1521. San Paolo fuori le Mura (Sankt Paul vor den Mauern) in Rom.
Papst Leo XIII.
Papst Leo XIII.
Papst Benedikt XV.
Papst Benedikt XV.
Sein Tod wurde zum medialen Ereignis: Papst Pius XII.
Papst Pius XII.

20.02.2019

Hat der Papst eigentlich ein Haustier? Von Hanno bis Hänsel und Gretel

Mit den vatikanischen Palästen werden gewöhnlich kühle Marmorfußböden assoziiert. Kaum bekannt ist, dass sich hinter den hohen Mauern Tiere verborgen haben. Vatikan-Experte Ulrich Nersinger klärt zum "Liebe-Dein-Haustier-Tag" auf.

DOMRADIO.DE: Über das Thema Haustiere im Vatikan haben Sie ein Buch geschrieben: "Die Arche Petri. Von großen und kleinen Tieren im Vatikan". Seit wann gibt es denn eigentlich Tiere im Vatikan?

Ulrich Nersinger (Vatikan-Experte): Das kann man nicht genau abschätzen, seit wann es Haustiere im Vatikan gab. Das berühmteste Beispiel ist natürlich Leo X., der zu seiner Krönung vom portugiesischen König einen kleinen Elefanten mit dem Namen Hanno geschenkt bekommen hat. Der Papst liebte diesen Elefanten abgöttisch.

Und er teilte den Elefanten mit der römischen Bevölkerung. Er schuf ein Gehege in den vatikanischen Gärten. Jeden Sonntag konnten die Bewohner der ewigen Stadt Hannu besuchen.

DOMRADIO.DE: Neben einem Elefanten gab es auch Krokodile, Pferde, Schlangen, Läuse und Rüsselkäfer. Alles war da. Zählen Sie das auch unter Haustiere?

Nersinger: Man kann das bei Leo XIII. so formulieren, weil er einer der ersten Päpste war, der sich nach dem Ende des Kirchenstaates als Gefangener im Vatikan betrachtete. Man hatte dem Papst dann in den Vatikanischen Gärten einen kleinen Zoo mit exotischen Tieren eingerichtet. Darin lebten unter anderem Gazellen. Die hatte ihm der Erzbischof von Algier geschenkt.

Es ist überliefert, dass der Papst diese Gazellen relativ häufig besucht hat. Es gibt eine sehr schöne Szene, da hat der Papst eines dieser Tiere mit seinem Spazierstock geneckt.  Das Tier sprang dann auf den Papst zu. Die Begleitung des Papstes zuckte zurück. Nur der Papst blieb stehen und sagte in Anspielung auf seinen Namen Leo Löwe: "Ein Löwe hat doch keine Angst vor Gazellen".

DOMRADIO.DE: Das sind Tiere, die man sich mal anguckt, wo nicht unbedingt eine Bindung zu entsteht. Gab es denn auch mal so richtige Haustiere, wie man sie kennt?

Nersinger: Da gibt es eigentlich in der jüngeren Vergangenheit zwei. Einmal Benedikt XV. und Pius XII.. Benedikt XV. hatte vier Fische in seiner Wohnung. Auch hier ist eine Geschichte überliefert. Es gab wohl mal in seinem Arbeitszimmer eine große Auseinandersetzung mit Monsignori. Dann hob der Papst plötzlich die Hand und wies sie an, Sie sollten mit ihm in sein privates Arbeitszimmer kommen. Da zeigte er auf ein Aquarium und sagte: "Das, verehrte Monsignore, sind meine liebsten Freunde. Sie schweigen immer."

DOMRADIO.DE: Da war das schon mal geklärt. Das andere Tier?

Nersinger: Bei Pius XII. waren es eigentlich zwei Tiere. Wenn man sich einmal Fotos von ihm anschaut, gibt welche, die zeigen ihn mit Kanarienvögeln. Sie hießen Hänsel und Gretel. Er hatte sie in Deutschland bekommen. Das waren wirklich ihm vertraute Vögel, mit denen er sich auch vom offiziellen Hoffotografen abbilden ließ. Es gibt ein berühmtes Bild, da hat er Gretel auf einem der Finger. Das war wirklich eine Leidenschaft.

DOMRADIO.DE: Hat denn Papst Franziskus ein Haustier?

Nersinger: Da weiß man nichts von. Ich glaube auch nicht, dass er ein großer Haustier-Freund ist. Man hat es auch mal von Papst Benedikt gesagt, dass er einen Kater oder eine Katze gehabt haben soll. Aber soweit ich weiß, sind das nur Spekulationen. Es ist wirklich so, dass der letzte Papst, der Haustiere gehabt hat, Pius XII. gewesen sein dürfte.

Das Interview führte Heike Sicconi.

(DR)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 01.04.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Andacht aus dem NRW-Landtag wird live übertragen
  • Katholische Landvolkbewegung Deutschland fordert Hilfe für Landwirte
  • Hilfe in der Corona-Krise für obdachlose Frauen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Andacht aus dem NRW-Landtag wird live übertragen
  • Katholische Landvolkbewegung Deutschland fordert Hilfe für Landwirte
  • Hilfe in der Corona-Krise für obdachlose Frauen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kölner Dom ohne Touristen - wie viele Menschen kommen zum Beten?
  • Corona-Update - Aktuelles aus Berlin
  • „Segen to go“ - eine Aktion der katholischen Jugend
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kölner Dom ohne Touristen - wie viele Menschen kommen zum Beten?
  • Corona-Update - Aktuelles aus Berlin
  • „Segen to go“ - eine Aktion der katholischen Jugend
18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Lieber keine ungelernten Erntehelfer für Spargel
  • Obdachlose in Corona-Zeiten
  • Mit Humor durch die Krise - Interview mit Guido Cantz
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…