Mit Freude verbreitet sich die Botschaft des Evangeliums
Mit Freude die Botschaft des Evangeliums zu verbreiten, ist die Aufgabe eines Missionars

05.06.2017

Papst gibt Impulse für Missionare "Arm und einfach"

Missionare sollen bei der Evangelisierung auf alte und "neue Formen der Armut" achten. Darum hat Papst Franziskus sie bei einem Empfang für Consolata-Missionare am Pfingstmontag gebeten. Außerdem rief er zum Dialog mit dem Islam auf.

Papst Franziskus hat Missionare zum Dialog mit dem Islam und zu einer kulturgemäßen Vermittlung des christlichen Glaubens gemahnt. Zugleich sollten sie sich für die Würde der Frau, für Familienwerte und für Gerechtigkeit und Frieden einsetzen, sagte er bei einem Empfang für Consolata-Missionare am Montag. Der männliche und der weibliche Zweig des Ordens halten derzeit in Rom ihr jeweiliges Generalkapitel, um eine neue Leitung zu bestimmen.

Der Papst erinnerte auch an die Ordensmänner und -frauen, die ihren Dienst als Missionare mit dem Leben bezahlten. Die Geschichte der Consolata-Institute sei in den vergangenen Jahren "vom Kreuz Christi gezeichnet" gewesen, sagte Franziskus. Viele ihrer Mitglieder hätten "das Evangelium der Nächstenliebe mehr geliebt als sich selbst".

Lebe lieber arm und einfach

Weiter rief der Papst die Ordensleute auf, sich vor allem den armen und leidenden Bevölkerungen zuzuwenden, etwa in Ländern Afrikas und Lateinamerikas. Die Missionare sollten sich "von den konkreten Realitäten provozieren" lassen, mit denen sie in Kontakt kämen. Zu einem angemessenen Missionsstil gehörten "einfache und arme Formen des Lebens unter den Menschen" und eine Beteiligung von seelsorglichen Mitarbeitern an der Verantwortung. Denn so könne das Evangelium in der konkreten Kultur der Menschen einheimisch werden und die Kirche "in einfacher und armer Form unter den Leuten" Präsenz zeigen.

"Ich rufe euch dazu auf, aufmerksam die Lage der Völker zu analysieren, in deren Mitte ihr eure Evangelisierungs-Arbeit leistet. Werdet nicht müde, Menschen zu trösten, die große Armut und schweres Leid durchmachen, wie das in vielen Teilen Afrikas und Lateinamerikas der Fall ist." 

Mit Barmherzigkeit aufeinander zugehen

Im Umgang mit den Mitmenschen in den Ländern der Mission käme es vor allem auf Barmherzigkeit an, betonte Franziskus. So wie Gott mit Barmherzigkeit auf einen jeden zugehe, sollten es auch die Missionare im Umgang mit ihren Mitmenschen machen.

"Es ist viel wichtiger, dass wir uns bewusst werden, wie sehr Gott uns liebt, als wie sehr wir selbst ihn lieben! Im selben Maß, in dem uns die Liebe des Herrn zu uns klar wird, werden wir anhänglicher an ihn. Je mehr wir auf dem Weg unseres Ordenslebens die göttliche Barmherzigkeit entdecken, umso leichter können wir sie nachahmen und allen gegenüber üben, auf die wir in unserem pastoralen Dienst zugehen."

Die Consolata-Missionare

Die Consolata-Missionare wurden 1901 von dem Priester Giuseppe Allamano (1851-1926) in Turin gegründet.

Die männliche Kongregation zählt nach vatikanischen Angaben weltweit 980 Mitglieder, der weibliche Zweig rund 610.

(rv, KNA)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    20.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 7,36–50

  • Reims: Glasfenster von Wolfgang Knoebel
    20.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Kathedrale in Flammen

  • Matthäusevangelium
    21.09.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 9,9–13

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen