Japaner gedenken dem Atombombenabwurf
Japaner gedenken dem Atombombenabwurf

04.05.2017

Gouverneur von Hiroshima lädt Papst ein Offerte mit Symbolkraft

Der Leiter der japanischen Präfektur Hiroshima hat Papst Franziskus offiziell zu einem Besuch eingeladen, um ein Zeichen gegen nukleare Bewaffnung zu setzen. Ob der Papst die Offerte annimmt, ist allerdings noch offen.

In der Stadt, die 1945 zum ersten Ziel eines Atombombenabwurfs wurde, solle der Papst eine Botschaft für den Frieden in der Welt aussenden, gaben japanische Medien Gouverneur Hidehiko Yuzaki wieder. Yuzaki hatte seine Bitte demnach dem Papst am Rand der Generalaudienz am Mittwoch in Rom vorgetragen. Anschließend sei er mit Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin zusammengetroffen.

Weltweite Aufmerksamkeit

Hiroshima sei "ein Symbol des Wiederaufbaus, der Hoffnung und des Friedens", wird der Gouverneur zitiert. Ein Besuch des Papstes fände weltweite Aufmerksamkeit und wäre ein Anstoß, über eine Abschaffung von Kernwaffen nachzudenken, so Yuzaki nach der Audienz. Der Vatikan teilte zu der Begegnung nichts mit.

Johannes Paul II. besuchte Hiroshima

Papst Franziskus hat wiederholt einen allgemeinen Verzicht auf Atomwaffen gefordert, zuletzt in einer Botschaft an die Vereinten Nationen Ende März. Sein Vorgänger Johannes Paul II. (1978-2005) hatte im Februar 1981 Hiroshima besucht und am dortigen Friedensmahnmal die Abschaffung aller Nuklearwaffen gefordert.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

12:00 - 18:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Caritas zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut
  • LFS Bonn in Rom - Treffen mit Sant'Egidio
  • Abtei Himmerod wird aufgelöst - früherer Abt Johannes
10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Katholisches Hilfswerk Misereor: Aktuelle Lage im Nordirak
  • Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut
  • ZdK-Präsident Sternberg zur Debatte um muslimischen Feiertag
  • Premiere von "La Traviata" in der Oper Köln
16:40 - 17:00 Uhr

Kulturtipp

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Katholisches Hilfswerk Misereor: Aktuelle Lage im Nordirak
  • Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut
  • ZdK-Präsident Sternberg zur Debatte um muslimischen Feiertag
  • Premiere von "La Traviata" in der Oper Köln
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

  • Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut
  • LFS Bonn in Rom - Treffen mit Sant'Egidio
  • Katholisches Hilfswerk Misereor: Aktuelle Lage im Nordirak
20:00 - 22:00 Uhr

Menschen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

  • Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut
  • LFS Bonn in Rom - Treffen mit Sant'Egidio
  • Katholisches Hilfswerk Misereor: Aktuelle Lage im Nordirak
00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar