Angelus-Gebet mit Papst Franziskus
Angelus-Gebet mit Papst Franziskus

19.03.2017

Angelus-Gebet mit Papst Franziskus „Viele Christen kennen Jesus nicht wirklich“

Papst Franziskus hat während seines Angelus-Gebets am Sonntag auf dem Petersplatz zu einer Annäherung an Christus aufgerufen, den Widerstandskämpfer Josef Mayr-Nusser gewürdigt und für die Unwetter-Opfer in Peru gebetet.

"Wir wissen, wer Jesus ist, aber vielleicht sind wir ihm noch nicht persönlich begegnet", sagte Papst Franziskus beim Angelus-Gebet am Sonntag auf dem Petersplatz. Nötig sei das Gespräch mit ihm "von Herz zu Herz". Auch lasse sich Jesus "im Antlitz eines notleidenden Bruders oder einer notleidenden Schwester erkennen", so der Papst.

Zwar hätten alle Christen mit der Taufe das "Wasser des Lebens" empfangen. Viele hätten diese Gabe aber vergessen, auf ein bloßes Archivdatum reduziert oder seien auf der Suche nach anderen Brunnen, die den Durst nicht wirklich stillten, sagte Franziskus.

Würdigung von Josef Mayr-Nusser

Weiter lobte Franziskus das NS-Opfer Josef Mayr-Nusser (1910-1945) als Widerstandskämpfer aus christlichem Geist. Mit seinem "hohen moralischen und geistlichen Format" sei der Südtiroler ein Vorbild für katholische Laien und besonders für Familienväter, so der Papst. Mayr-Nusser war 1944 wegen Eidverweigerung gegenüber der Waffen-SS zum Tode verurteilt worden. Am Samstag wurde er in Bozen zum Seligen der katholischen Kirche erklärt.

Bei der Seligsprechungsfeier im Bozener Dom nannte der Präfekt der römischen Heiligsprechungskongregation, Kardinal Angelo Amato, den jungen Familienvater und engagierten Katholiken Mayr-Nusser einen "Märtyrer des Glaubens in der dunklen Zeit der Nazi-Diktatur und des Zweiten Weltkriegs".

Nach einem rund elfjährigen kirchenamtlichen Verfahren hatte Papst Franziskus im Juli 2016 Mayr-Nusser als Märtyrer anerkannt. Am Gottesdienst zur Seligsprechung im Dom von Bozen nahmen neben Kardinal Amato als dem Gesandten des Papstes auch Diözesanbischof Ivo Muser und zahlreiche weitere Bischöfe und Priester teil. Der Gedenktag für Mayr-Nusser soll künftig der 3. Oktober sein, der Jahrestag seiner Eidverweigerung.

Gebet für Unwetter-Opfer in Peru

Angesichts der schweren Überschwemmungen in Peru hat Papst Franziskus seine Nähe zu der betroffenen Bevölkerung bekundet. Er bete für die Opfer und für jene, die Hilfe leisten, sagte er auf dem Petersplatz.

Nach wochenlangen schweren Regenfällen sind vielerorts in Peru Flüsse über die Ufer getreten; auch ereigneten sich zahlreiche Erdrutsche. Dem nationalen Katastrophenschutz zufolge kamen bislang mindestens 72 Menschen ums Leben. Zehntausende sind obdachlos. Zudem ist die Trinkwasserversorgung für Millionen Menschen in Gefahr. Die Unwetter werden mit dem Klimaphänomen El Nino in Verbindung gebracht.

Das katholische Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat rechnet mit langanhaltenden Folgen der Überschwemmungen. Durch Erdrutsche seien Straßen, Brücken und Schulen zerstört sowie Ackerflächen fortgeschwemmt worden. Es handele sich um die stärksten Niederschläge seit 18 Jahren.

Besonderer Gruß vom Papst

Zu dem Mittagsgebet auf dem Petersplatz hatten sich nach Vatikanangaben rund 40.000 Pilger und Besucher versammelt. Am Gedenktag des heiligen Josef, des Ziehvaters Jesu, richtete der Papst einen besonderen Gruß an alle Familienväter und rief zu einem Applaus für sie auf. Der Josefstag fällt auf den 19. März; seine liturgische Feier wird dieses Jahr aber vom Sonntag verdrängt und am Montag nachgeholt.

(KNA)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Die Weltkirche im Rücken - Bonifatiuswerk über Papstreise nach Litauen
  • Gespräch zum Tagesevangelium mit Dr. Thomas Sparr
  • Ausblick auf die Deutsche Bischofskonferenz in Fulda - Gespräch mit Ingo Brüggenjürgen
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 40 Jahre Weltkulturerbe - Aachener Dom
  • Buch Mormon- Eine religiöse Schrift reist durch die Jahrtausende
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 40 Jahre Weltkulturerbe - Aachener Dom
  • Buch Mormon- Eine religiöse Schrift reist durch die Jahrtausende
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    22.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 8,4–15

  • Buch Mormon von Joseph Smith
    22.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Das Buch Mormon

  • Kühe beim Almabtrieb
    23.09.2018 00:00
    Alle Wetter!

    4. September-Woche: Engel, fet...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen