Ingo Brüggenjürgen
Ingo Brüggenjürgen
Papst Franziskus
Papst Franziskus

12.05.2016

Ein Kommentar zur Möglichkeit eines Frauendiakonats Ja, ist denn schon Pfingsten?

Die Nachricht bewegt Katholiken in der ganzen Welt: Papst Franziskus könnte die Zulassung von Frauen zum Diakonenamt prüfen. Kommt nun Bewegung in die über 40 Jahre andauernde Debatte? Ein Kommentar von domradio.de-Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen.

Der Geist weht, wo er will und sitzt bisweilen auch auf heiligen Stühlen: Mit der jetzt offenbar von Papst Franziskus angedachten Studienkommission zur Klärung der Aufgaben von Diakoninnen in der frühen Kirche sendet der Heilige Vater wieder eines seiner Freund wie Feind gleichermaßen überraschenden Signale. Pünktlich vor Pfingsten dokumentiert der Papst vom anderen Ende der Welt damit erneut, dass es in der katholischen Kirche keine Denkverbote gibt. "Wer bin ich", so könnte man es dem Papst jetzt in den Mund legen, "dass ich solche Fragen nicht ernsthaft prüfen lasse und dann daraus vielleicht auch zu neuen Ergebnissen komme?“

Aber wie bei so vielen Fragen, die der Papst einfach mal - meist völlig unerwartet - in den Raum stellt, so gilt es auch jetzt, die Kirche im Dorf zu lassen. Nicht heute, nicht morgen und auch nicht übermorgen führt diese Kommission automatisch dazu, dass jetzt katholische Frauen Diakonin, Priesterin oder Bischöfin werden. Aber wenn man etwas auf den Prüfstand stellt, so bedeutet das zwangsläufig eben auch, dass nicht alles so bleiben muss, wie es immer schon war.

Frauen - aber auch Männer - in der katholischen Kirche, die noch nie so richtig verstanden haben, warum Frauen in der heutigen Gesellschaft zwar Bundeskanzlerin und Präsidentin werden können, in der Kirche aber nicht einmal das Amt der Diakonin antreten können, werden ihre Hoffnungen und Erwartungen jetzt noch viel mehr an den umtriebigen Diener der Diener Gottes knüpfen. Wer die vielen theologischen und historischen Schwierigkeiten kennt, die gerade mit dieser Frage verbunden sind, der darf darauf hoffen, dass es am Ende nicht viele enttäuschte Gesichter gibt. Gerade im Angesicht von Pfingsten aber darf man schon darauf hoffen, dass der Heilige Geist auch heute noch weht und die Dinge in seinem Sinne dreht.

(dr)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 19.08.2017

Video, Samstag, 19.08.2017:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

13:00 - 18:00 Uhr 
Der Musiknachmittag

Kein Hass "op fremde Lück"

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

07:00 - 13:00 Uhr

Der Samstag

  • Welttag der humanitären Hilfe
  • Christliche Fanclubs für friedlichen Fußball
  • Christen in USA
  • Welttag der Humanitären Hilfe - Helfen unter erschwerten Bedingungen
07:10 - 07:15 Uhr

Landfunk

09:50 - 09:55 Uhr

Landfunk

11:11 - 11:14 Uhr

Wort zum Samstag

07:00 - 13:00 Uhr

Der Samstag

  • Welttag der humanitären Hilfe
  • Christliche Fanclubs für friedlichen Fußball
  • Christen in USA
  • Welttag der Humanitären Hilfe - Helfen unter erschwerten Bedingungen
13:00 - 18:00 Uhr

Der Musiknachmittag

  • Kein Hass "op fremde Lück"
  • Arno Steffen von LSE zur "Du bes Kölle-Kampagne"
13:00 - 18:00 Uhr

Der Musiknachmittag

  • Kein Hass "op fremde Lück"
  • Arno Steffen von LSE zur "Du bes Kölle-Kampagne"
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

23:00 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar