Vatikan
Vatikan
Papst Franziskus
Papst Franziskus

04.11.2015

Papst will Ergebnisse der Familiensynode veröffentlichen Mehr Bedenkzeit

Mehr als eine Woche nach dem Ende der Familiensynode in Rom hat Papst Franziskus bekanntgegeben, dass er deren Ergebnisse veröffentlichen will. Er selbst müsse noch über die Ergebnisse nachdenken, sagte er.

Bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz betonte der Heilige Vater am Mittwoch vor mehreren zehntausend Besuchern, er habe veranlasst, dass die Ergebnisse der Bischofssynode veröffentlicht werden. So könnten alle Teil haben an dem Teil, worüber die Bischöfe aus aller Welt bei den Synodenversammlungen im Oktober 2014 und im Oktober 2015 diskutiert haben. Nun sei es an ihm selbst, über diese Ergebnisse nachzudenken, betonte der Papst.

Da das Leben der Familien aber weitergehe, habe er einige praktische Ratschläge, erklärte Franziskus auf Italienisch. In einer Welt, in der es allzu oft an Liebe und Leben mangele, seien es die Familien, die von der Schönheit von Ehe und Familie erzählten. Die Familie, so Franziskus weiter, sei eine Art Fitness-Studio für die Fähigkeiten der Hingabe und der Versöhnung. Ohne diese Gabe könne keine Liebe lange dauern, erklärte er. Die Familiensynode habe auch gezeigt, dass die Bereitschaft zum Vergeben Teil der Berufung der Familien sei.

Durch das Verzeihen und die Bitte um Verzeihung werde nicht nur die Familie vor dem Zerbrechen bewahrt; auch die gesamte Gesellschaft werde dadurch "weniger böse und weniger grausam". Es brauche dafür oft keine großen Reden; oft reiche eine Geste, eine Umarmung. Der Papst erklärte, er hoffe, dass im demnächst beginnenden Heiligen Jahr der Barmherzigkeit die Familien den "Schatz des wechselseitigen Verzeihens neu entdecken".

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 29.04.2017

Video, Samstag, 29.04.2017:Christliche Nachrichten - Wochenrückblick

Jetzt im Radioprogramm

18:00 - 19:00 Uhr 
Kirche und Klassik

Der domradio-Ausklang an Sonn- und Feiertagen

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 30.04.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 07:00 Uhr

Cantica

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Mehr als der Brocken – Walburga und Walpurgisnacht
  • Alles neu vor dem Mai - Altenberger Licht
  • Rückblick - auf die Art Cologne mit einem Theologen
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

08:00 - 08:05 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:50 - 09:55 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Mehr als der Brocken – Walburga und Walpurgisnacht
  • Alles neu vor dem Mai - Altenberger Licht
  • Rückblick - auf die Art Cologne mit einem Theologen
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Mehr als der Brocken – Walburga und Walpurgisnacht
  • Alles neu vor dem Mai - Altenberger Licht
  • Rückblick - auf die Art Cologne mit einem Theologen
14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

16:00 - 17:00 Uhr

Kompakt

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

18:00 - 19:00 Uhr

Kirche und Klassik

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

23:00 - 23:30 Uhr

Cantica

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar