Papst Franziskus
Papst Franziskus

27.10.2015

Papst würdigt polnisch-deutsche Aussöhnung Beispiel für alle Nationen in Konflikten

Papst Franziskus hat die vor fünfzig Jahren veröffentlichte gegenseitige Vergebungsbitte der polnischen und deutschen Bischöfe gewürdigt. Diese Geste sei bis heute ein Beispiel für alle Nationen in Konflikten.

"Auch heute kann diese Geste ein Beispiel für alle Nationen sein, die sich in schwierigen Konfliktsituationen befinden", heißt es nach Angaben von Radio Vatikan vom Dienstag in einer von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin im Namen des Papstes unterzeichneten Grußbotschaft zum 50. Jahrestag.

In einem gemeinsamen Hirtenbrief an den deutschen Episkopat ebneten die polnischen Bischöfe am 18. November 1965 den Weg für eine Aussöhnung zwischen den Kirchen der beiden Länder. Darin schrieben sie: "Wir vergeben und bitten um Vergebung".

Der Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation, Kardinal Gerhard Ludwig Müller, erinnerte bei einer deutsch-polnischen Gedenkmesse in der Kirche des Campo Santo Teutonico im Vatikan zum Jubiläum der gegenseitigen Vergebungsbitten an den deutsch-sowjetischen Nicht- Angriffspakt von 1939. Polen sei das erste Opfer des Abkommens geworden.

Auch heute seien Gesten der Versöhnung in Europa nötig, betonte der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz, Stanisław Gądeck. Der Erzbischof von Posen erinnerte zugleich daran, dass das Hirtenwort gegen den Widerstand der damaligen Warschauer Regierung veröffentlicht worden sei.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 20.01.2018

Video, Samstag, 20.01.2018:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

6:30 - 10:00 Uhr 
Der Morgen

Aktuelles zum Tag

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • CDU-Abgeordneter Elmar Brok zur Zukunft Europas
  • Nach dem SPD-Votum für GroKo-Verhandlungen
  • Adveniat zur Papstreise durch Südamerika
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar