22.05.2013

Papst Franziskus spricht in Generalaudienz über Evangelisierung "Unsere Mission"

"Jeder kann ein Evangelist sein", mit diesen Worten ruft Papst Franziskus jeden Gläubigen zur Verkündung der frohen Botschaft auf. "Die Evangelisierung ist die Mission der Kirche, nicht nur die einiger weniger, sondern meine, deine, unsere Mission."

Die Verkündung des Evangeliums gelinge vor allem durch das gute Beispiel des eigenen Lebens nach dem Vorbild Jesu, sagte der Papst bei seiner Generalaudienz am Mittwoch auf dem Petersplatz zu mehreren zehntausend Teilnehmern.

Dafür müssten sich die Menschen für das Wirken des Heiligen Geistes öffnen, so Franziskus. "Er macht uns fähig, unseren Glauben zu leben und zu bezeugen, und er erleuchtet die Herzen." Der Heilige Geist sei demnach die Kraft, die Einheit zwischen den Menschen stifte, Spaltungen überwinde und der Menschheit die neue Sprache der Liebe und der Gemeinschaft gebracht habe - "eine Sprache, die jeder verstehen kann", betonte der Papst mit Blick auf das eben gefeierte Pfingstfest.

Die Kraft des Pfingstfestes

Der Heilige Geist schenke den Menschen außerdem den Mut, die Botschaft Jesu in der Welt zu bezeugen. "Das Feuer von Pfingsten eröffnet auch heute noch Kräfte und Wege für die Verkündigung und Mission, neuen Mut für die Evangelisierung." Diese Mission muss aus Sicht des Papstes immer vom Gebet getragen sein. "Ohne das Gebet läuft unser Tun leer und ist unser Verkünden ohne Seele, wird es nicht vom Geist belebt", unterstrich Franziskus in seiner immer wieder von Applaus unterbrochenen Predigt. "Lassen wir uns vom Heiligen Geist leiten, werden wir Männer und Frauen des Gebets, die mutig das Evangelium verkünden."

Außerde rief Franziskus alle Gläubigen zum Gebet für die chinesischen Katholiken auf, damit sie ihren Glauben verkünden und die Treue zum Papst und der Weltkirche wahren könnten.

"Mögen sie ihren Dienst für ihr Land und ihre Mitbürger im Einklang mit ihrem Glauben leben können", sagte der Papst. Er hoffe, dass die Christen "inmitten der täglichen Schwierigkeiten weiterhin glauben, hoffen und lieben" könnten, und dass sie keine Angst haben müssten, in der Welt über Jesus zu sprechen.

An der Generalaudienz auf dem Petersplatz nahmen unter anderen zahlreiche Katholiken aus Kroatien teil, die dem Erzbischof von Zagreb, Josip Bozanic, nach Rom gefolgt waren.

Unter den Gästen auf dem Petersplatz waren in der ersten Reihe auch die Kapitäne der beiden römischen Erstliga-Fußballmannschaften AS Roma und Lazio, Francesco Totti und Cristian Ledesma.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 25.09.2017

Video, Montag, 25.09.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

12:00 - 18:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 25.09.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Der Morgen danach: Stimmen zur Bundestagswahl
  • Herbstvollversammlung der deutschen Bischöfe in Fulda
  • AfD stärkste Kraft in Sachsen: Wie gehen Christen damit um?
10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • So reagieren die christlichen Kirchen auf das Ergebnis der Bundestagswahl
  • Herbstvollversammlung der katholischen Bischöfe startet
  • Interkulturelle Woche 2017 gestartet
14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • So reagieren die christlichen Kirchen auf das Ergebnis der Bundestagswahl
  • Herbstvollversammlung der katholischen Bischöfe startet
  • Interkulturelle Woche 2017 gestartet
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Weltweit

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar