08.10.2019

Ruanda schiebt evangelikalen US-Prediger nach Hassreden ab Der Regierung Heidentum vorgeworfen

Ruanda hat am Dienstag einen evangelikalen Prediger aus den USA in seine Heimat abgeschoben. Aussagen in seiner Kirche und seinem Radiosender hatten bereits die Kritik von Menschenrechtlern auf sich gezogen.

Gregg Schoof hatte in dem ostafrikanischen Land eine Kirche und einen Radiosender betrieben, die im vergangenen Jahr nach einer Hasspredigt gegen Frauen geschlossen worden waren. Am Montag nahm ihn die Polizei fest, als er in der Hauptstadt Kigali auf offener Straße eine Pressekonferenz abhielt und eine Erklärung verteilte. Darin habe er der Regierung Heidentum vorgeworfen, weil sie Evolution an den Schulen unterrichte, Kondome verteile und Abtreibungen erlaube, berichtete die ruandische Regierungszeitung "The New Times".

Kirche und Radiosender

Schoof war nach Informationen der US-Zeitung "New York Times" vor 16 Jahren mit seiner Familie nach Ruanda gezogen. Dort hatte er eine baptistische Kirche sowie den Radiosender "Amazing Grace" gegründet.

Ende Januar 2018 war auf dem Sender eine von Menschenrechtlern scharf kritisierte Predigt ausgestrahlt worden, die Frauen als Inkarnation des Bösen beschrieb. Der ruandische Medienregulator hatte dem Sender daraufhin wenige Monate später die Sendelizenz entzogen.

Kirche bereits geschlossen

Im Februar dieses Jahres hatten die Behörden zudem seine Kirche geschlossen. Ihr waren ebenso wie Hunderten anderen geschlossenen freien Kirchen Verstöße gegen das Baurecht und Lärmbelästigung vorgeworfen worden. Eine neue Arbeitsgenehmigung wurde Schoof verweigert. Seit Juli hielt er sich den ruandischen Behörden zufolge illegal im Land auf. Deshalb wurde er am Dienstag ausgewiesen.

(epd)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 13.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Ökumenische Teil-Aktion von "Brot für die Welt"
  • Nach Verurteilung: Kardinal Pell geht in Berufung
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Friedensprozess im Südsudan gefährdet
  • Simultankirche an der Mosel
  • Kloster in Norwegen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Friedensprozess im Südsudan gefährdet
  • Simultankirche an der Mosel
  • Kloster in Norwegen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Hochwasser in Venedig - Ein Gespräch mit Johannes Sparsbrod, Pfarrer Evangelisch-Lutherische Gemeinde in Venedig
  • Anno Domini: Aurelius Augustinus
  • Erster Lateinamerikaner an der Spitze der US-Bischofskonferenz
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Hochwasser in Venedig - Ein Gespräch mit Johannes Sparsbrod, Pfarrer Evangelisch-Lutherische Gemeinde in Venedig
  • Anno Domini: Aurelius Augustinus
  • Erster Lateinamerikaner an der Spitze der US-Bischofskonferenz
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Ökumenische Teil-Aktion
  • Erster Lateinamerikaner an der Spitze der US-Bischofskonferenz
  • Große Gottesdienstumfrage im Erzbistum Köln
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff