Misereor: Exportförderung missachtet Menschenrechte
Misereor: Exportförderung missachtet Menschenrechte

11.04.2016

Misereor kritisiert deutsche Auslandsgeschäfte Schmutzige Kohle

Das katholische Hilfswerk Misereor fordert eine Reform der deutschen Exportförderung. Laut einer Studie des Hilfswerks beteiligen sich viele deutsche Firmen am Bau von Kohlekraftwerken in Südafrika - ohne Rücksicht auf menschenrechtliche Standards.

Über die Misereor-Studie "Wo nur die Kohle zählt" berichtet die Frankfurter Rundschau. Die Untersuchung zeige, dass ökologische und menschenrechtliche Risiken von Projekte frühzeitig absehbar waren, bei der Freigabe der Finanzierungen "aber nicht angemessen berücksichtigt wurden", sagte Misereor-Chef Pirmin Spiegel der Zeitung.

Folgen des exzessiven Abbaus und der Verfeuerung von Kohle sind laut Misereor neben Luftverschmutzung auch die Verseuchung von Flüssen, Trockenheit und die Vernichtung von Agrarland an. Damit würden die Menschenrechte auf sauberes Wasser, Gesundheit und Nahrung "erheblich gefährdet", heißt es in der Studie.

Misereor: Deutsche Firmen verantwortungslos

Der Bund müsse Exporthilfen künftig daran knüpfen, dass Unternehmen bei ihren Geschäften im Ausland die Menschenrechte achten, wie es auch entsprechende Leitlinien der Vereinten Nationen verlangen, fordert Misereor.

Die Untersuchung des Hilfswerks zeigt laut dem Bericht, dass von 19 deutschen Firmen, die am Bau zweier Kohlkraftwerke in Südafrika beteiligt sind, keines seine Verantwortung für die menschenrechtlichen Folgen anerkennt. In die Kraftwerks-Projekte sei auch der Bund eingebunden, der das Engagement mit Exportkreditgarantien unterstütze. Die staatliche KfW Ipex-Bank sei mit Krediten involviert.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 22.08.2017

Video, Dienstag, 22.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

07:55 - 08:00 Uhr

Evangelium

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar