Ein graues und ein weißes Collarhemd
Ein graues und ein weißes Collarhemd

25.10.2018

ZdK-Präsident Sternberg für grundlegende Kirchen-Reformen Das Interesse am liturgischen Dienst besteht

Grundlegende Reformen in der katholischen Kirche als Konsequenz aus dem zunehmenden Priestermangel hat ZdK-Präsident Thomas Sternberg gefordert. Die gesamte Struktur der Ämter und "Beauftragungen" gehöre auf den Prüfstand.

Das schreibt Sternberg in der aktuellen Ausgabe der von der Konrad-Adenauer-Stiftung herausgegebenen Zeitschrift "Die Politische Meinung". Notwendig sei eine größere Kompetenz bei der Sakramentenspendung, in der Predigt und der Katechese, in der Gottesdienstleitung und in der öffentlichen Darstellung kirchlichen Lebens für nicht geweihte Männer und Frauen.

Weniger Priester - mehr Diakone

Während die Zahl der Priester in Deutschland seit dem Jahr 2000 um 22 Prozent auf 12.070 gesunken sei, habe sich die Zahl der Diakone im gleichen Zeitraum um 44 Prozent (4.557 Personen) erhöht, betonte der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Offenbar bestehe ein Interesse an einem liturgischen, seelsorglichen und sozialen Dienst für die und in der Kirche.

Zudem stünden in den Gemeinden fast 8.000 Pastoral- und Gemeindereferenten im Dienst. Einen erheblichen Anteil davon machten Frauen aus, die, so Sternberg, "leider nach wie vor zu keiner der Weihestufen zugelassen werden, obwohl das Gesicht der kirchlichen Basis längst vorwiegend weiblich ist".

Als weitere Faktoren für den Priestermangel führt der ZdK-Präsident die Verpflichtung zum ehelosen Leben - den Zölibat - sowie Überforderung, eine Unsicherheit des Priesterbildes in der kirchlichen Öffentlichkeit sowie Vereinsamung vieler Priester an.

Bild des Priesters habe sich verändert

Neue Formen von Unabhängigkeit von den "aufgeblähten zentralisierenden Generalvikariaten der Bistümer" werden nach Einschätzung Sternbergs an Relevanz gewinnen. "Der überschaubaren Gemeinde aus selbst- und letztverantwortlichen Gläubigen, ob territorial, personal oder funktional zusammengesetzt, gehört die Zukunft", meint er weiter.

Das Bild des Priesters, "das früher eindeutig in der Hierarchie der Kirche festgeschrieben schien", habe sich verändert. Noch haben nach Ansicht Sternberg aber auch die Gläubigen "den alten, in der reformatorischen Theologie entfalteten Gedanken des allgemeinen Priestertums unzureichend verinnerlicht".

Nach Auffassung des ZdK-Präsidenten muss eine kirchliche Umgebung geschaffen werden, "in der es Freude macht, den Beruf des Priesters anzustreben". Eine "viel zu frühe Fixierung auf die Berufung zum Priester" überfordere einen jungen Menschen in der schwierigen Studien- und Berufswahl.

"Statt den Beruf als einen besonderen Dienst in der Kirche zu 'normalisieren', wird eine vollkommene Lebenswende erwartet, die außerhalb der Klöster und Orden historisch nicht zu belegen ist", betont Sternberg.

(KNA)

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Diasporasonntag - Junge isländische Kirche auf katholisch
  • Trauer einer Mutter - Käthe Kollwitz und der 1. Weltkrieg
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Guter Klang ist alles!" - Interview mit dem Barockgeiger Florian Deuter
  • Geistliche Musik von Christoph Grauper und Max Reger
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Cluny im Winter 2008.
    18.11.2018 09:20
    Anno Domini

    Odo von Cluny: Eine Größe sein...

  • Feuer
    18.11.2018 09:40
    Kirche2Go

    Ein schwieriger Begriff

  • domradio.de überträgt täglich live aus dem Kölner Dom
    18.11.2018 10:00
    Gottesdienst

    Dreiunddreißigster Sonntag im...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen