Klagen gegen die Kirchensteuer abgewiesen
ZdK will andere Verteilung von Kirchensteureinnahmen
Thomas Sternberg
Thomas Sternberg

28.08.2017

Katholiken-Komitee will anderen Umgang mit Kirchensteuern Für eine Stärkung der Pfarreien

Wie sollen die Einnahmen aus Kirchensteuern verteilt werden? ZdK-Präsident Thomas Sternberg regt jetzt eine finanzielle Stärkung der örtlichen und der bundesweiten Ebene zulasten der Bistümer an. Als Volbild könne die Schweiz dienen.

In der katholischen Kirche in Deutschland komme oft nur die Hälfte der Mitgliedsbeiträge in den Pfarreien an, in der Schweiz seien es 85 Prozent, schreibt Sternberg in einem an diesem Montag in Freiburg veröffentlichten Beitrag für die "Herder Korrespondenz".

Kirche auf lokaler Ebene stärken

In der Schweiz gingen 13 Prozent an die kantonale Ebene und je ein Prozent ans Bistum und die nationale Ebene. Diese Verteilung sei "sehr zu begrüßen", weil das kirchliche Leben in erster Linie auf lokaler Ebene stattfinde, so Sternberg. Die Gefahr dieses Systems sei ein "Kirchengemeinden-Egoismus".

Der ZdK-Präsident bemängelt, dass es in Deutschland die Entwicklung gebe, überdiözesane Aufgaben zu reduzieren und stattdessen das Bistum zu stärken. Die Gemeinschaft der Diözesen führe einen Sparprozess, "der sehenden Auges das Risiko eingeht, die Präsenz der Kirche in Deutschland insgesamt zu mindern". Das Erscheinungsbild der Kirche werde aber über gesamtdeutsche Aktivitäten bestimmt. Aus Sternbergs Sicht ist "die Zeit überreif für eine breite Debatte über dieses Thema".

Transparenz herstellen

Grundsätzlich spricht sich Sternberg dafür aus, die Vermögensentstehung und -verwendung in der katholischen Kirche "nachvollziehbar aufzuschlüsseln, womöglich zusammenzulegen und öffentlich zu machen". An der Prüfung könnten auch durch Wahl legitimierte Laien teilnehmen. Notwendig sei eine "größere Selbstverständlichkeit für eine Kultur der Kontrolle".

(KNA)

Sonderseite zur KirchenMusikWoche im Erzbistum Köln

Konzerte, Gottesdienste, Orgelstunden und Talk: Hier geht es zu unserer Berichterstattung!

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Tippen Sie kostenlos gegen Schwester Katharina die Fußball-WM. Für jeden Mitspieler spenden wir für einen guten Zweck! Den Gewinner erwartet eine Überraschung.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.06.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Konfessioneller Religionsunterricht
  • Kirchenmusikwoche im Erzbistum Köln
  • Vor den Wahlen in der Türkei
  • Mittsommer in Schweden
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Vor dem WM-Spiel Deutschland-Schweden
  • Abschlusskonzert Kirchenmusikwoche Erzbistum Köln
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Vor dem WM-Spiel Deutschland-Schweden
  • Abschlusskonzert Kirchenmusikwoche Erzbistum Köln
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Pueri Cantores im Kölner Dom
    23.06.2018 12:00
    DOMRADIO Gottesdienst

    Dankmesse zum 150-jährigen Jub...

  • WM-Ball auf dem Rasen
    24.06.2018 07:10
    WunderBar

    Die große Ruhe

  • Lukasevangelium
    24.06.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 1,57-66.80

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen