Altarschellen gehören zum Inventar einer Kirchengemeinde
Altarschellen gehören zum Inventar einer Kirchengemeinde

02.09.2019

Carsten Schmalstieg über seinen Traumberuf in der Kirche Ein Kunsthistoriker mit besonderer Aufgabe

Kirche ist ein großer Arbeitgeber und beschäftigt neben Priestern die verschiedensten Berufsgruppen: Musiker, Architekten, Betriebswirte, Kunsthistoriker. Auch Carsten Schmalstieg hat seinen Traumberuf in der Kirche gefunden. Welchen denn?

DOMRADIO.DE: Sie inventarisieren die historische Ausstattung in Gemeinden des Erzbistums Köln. Und das ist ein Beruf, der tatsächlich wie für Sie geschaffen ist, oder?

Carsten Schmalstieg (Kunsthistoriker): Das kann man so sagen. Ich bin da schon sehr affin, Kirchen haben mich seit meiner Kindheit fasziniert, deshalb auch ein einschlägiges Studium der Kunstgeschichte. Und dann habe ich mich über 20 Jahre lang als Kunstvermittler mit Kirchen, mit ihrer Architektur, aber auch mit ihrer Ausstattung befassen dürfen.

DOMRADIO.DE: Können Sie sagen, bei welcher Ausstattung Ihr Herz am schnellsten klopft?

Schmalstieg: Oh, das ist ganz unterschiedlich. Das sind manchmal ganz unscheinbare Dinge: ein schönes originell gestaltetes Gewand oder ein Fragment, zum Beispiel eine Fensterscheibe, wo niemand mehr weiß wo sie hingehört. Und für mich ist es dann ein großes Glück, wenn ich herausfinden kann, wo die eigentlich hingehört.

DOMRADIO.DE: Und die Gemeinden sind ja tatsächlich verpflichtet, diese Dokumentation in ihrer Kirche durchzuführen. Wieso genau macht man das überhaupt, die Ausstattung der Kirche zu inventarisieren?

Schmalstieg: Das geht auf das Kirchenrecht zurück, das fordert, dass jede Gemeinde auf der ganzen Welt so ein Inventar anlegen muss. Und das wäre für die Gemeinden natürlich ein Riesenaufwand, die haben ja nicht immer einen Kunsthistoriker vor Ort. Und deshalb hat das Erzbistum Köln das für seine Diözese zentral übernommen und wird das jetzt in den folgenden viereinhalb Jahren durchführen.

DOMRADIO.DE: Wie offen sind denn die Gemeinden? Wie werden Sie empfangen, wenn Sie da vor der Tür stehen?

Schmalstieg: Der Empfang ist immer wohlwollend. Ich habe bisher jedenfalls noch nichts anderes erlebt. Und wir kommen ja auch nicht unangemeldet, wir teilen das den Gemeinden vorher mit. Und die sind immer sehr gut vorbereitet, das ist eine Freude.

DOMRADIO.DE: Und dann ist da ja alles dabei, was Sie sich da anschauen: vom Messkännchen bis zur Altarschelle. Finden Sie da manchmal auch Schätze, mit denen Sie so nicht gerechnet haben?

Schmalstieg: Man muss den Begriff Schatz natürlich ganz anders fassen, als man das in der Umgangssprache tut. Man darf eben nicht nur an Edelmetalle denken, denn die Bedeutung der Gegenstände ist ja oft auch örtlich bedingt oder individuell. Da gibt es dann zum Beispiel eine wunderbare alte Prozessionsfahne, die zu einem Ort Bezug nimmt, zu einem Ereignis oder zu einer Gruppierung dort, das ist ganz unterschiedlich.

DOMRADIO.DE: Wenn es um Reliquiare, um Monstranzen geht, ist da auch manchmal Wertvolles dabei?

Schmalstieg: Da ist auch Wertvolles dabei und wir sichten das und können auch gleichzeitig Schäden feststellen und auch herausfinden, wo der jeweilige Gegenstand entstanden ist oder auch wer so etwas hergestellt hat.

DOMRADIO.DE: Ist das Ihr Traumberuf, den sie da jetzt haben?

Schmalstieg: Ja. Als ich 2018 die Stellenausschreibung gelesen habe, war ich sofort elektrisiert. Und ich habe interessanterweise von guten Freunden zeitgleich Nachrichten bekommen, Mails bekommen, mit dieser Stellenausschreibung mit der Aufforderung "Das ist doch was für dich, mach das doch", und da war ich schon längst dabei, mich zu bewerben.

Das Interview führte Verena Tröster.

(DR)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.10.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 5 Jahre Seligsprechung von Papst Paul VI.
  • Syrien-Konflikt: Wie geht es den Christen vor Ort?
  • Recklinghausen Leuchtet 2019 - Die Sage von St. Peter
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kölner Band "Und wieder Oktober" - live im Studio
  • Ludwig Schieffers Poptagebuch
  • Kulturkapellen in Trier
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kölner Band "Und wieder Oktober" - live im Studio
  • Ludwig Schieffers Poptagebuch
  • Kulturkapellen in Trier
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff