Rihanna im Engelskostüm auf der "Met Gala" 2018
Rihanna im Engelskostüm auf der "Met Gala" 2018

08.05.2018

Blasphemie-Vorwürfe gegen religiös inspirierte Gala in New York Heftige Empörung

Die diesjährige Met-Gala am Montag in New York hat teils heftige Empörung in den sozialen Netzwerken ausgelöst. Kritiker warfen den Organisatoren der Show, bei der etwa Sängerin Rihanna als eine Art weiblicher Papst auftrat, Blasphemie vor.

"Bin ich die einzige, die das für Gotteslästerung hält", schrieb eine erboste Twitter-Nutzerin. Eine andere fügte hinzu: "Man hätte dieses Thema gut umsetzen können, aber die Ausführung ist armselig und in den meisten Fällen eine Verhöhnung des Glaubens."

Religiös inspiriertes Outfit

Bei der Gala waren zahlreiche Superstars wie Madonna oder Katy Perry unter dem Motto "Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination" in religiös inspirierten Outfits aufgetreten. Perry trug beispielsweise ein goldenes Kostüm mit Engelsflügeln.

Neben kritischen Äußerungen sorgte die Gala auch für allerhand Zuspruch. Ein Rihanna-Fan schrieb auf Twitter: "Jetzt glaube ich doch an einen Gott. Ihr Name ist Rihanna."

Vom 10. Mai bis zum 8. Oktober findet im Metropolitan Museum of Art (Met) zudem eine Mode-Ausstellung mit dem Titel "Heavenly Bodies" statt. Gezeigt werden dabei auch liturgische Gewänder - Leihgaben aus dem Vatikan.

Absegnung aus kirchlichen Reihen

Kurienkardinal Gianfranco Ravasi verteidigte vor einigen Wochen die Beteiligung an der Ausstellung: Mode stelle eine bedeutende Form der Gegenwartskommunikation dar, sagte er der italienischen Ausgabe des Magazins "Vogue".

Auch wenn Luxusmode für die Kirche außen vor sei, müsse die christliche Botschaft Zugang zu diesem Bereich suchen, wie zu "jeder anderen Welt, wo es das Böse gibt". Der 75-jährige Ravasi ist Präsident des Päpstlichen Kulturrats.

(KNA)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 25.05.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Beauftragter der Bundesregierung für Religionsfreiheit
  • Irland stimmt über Abtreibung ab
  • Neue Datenschutzgrundverordnung in der EU
  • Glaubensfragen an Weihbischof Schwaderlapp
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Mönchen Gladbacher Ehepaar rettet über 650 Kirchenfenster
  • Bündnis Gemeinsam für Afrika protestiert: "Sklavenmarkt" auf dem Bahnhofsvorplatz
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Mönchen Gladbacher Ehepaar rettet über 650 Kirchenfenster
  • Bündnis Gemeinsam für Afrika protestiert: "Sklavenmarkt" auf dem Bahnhofsvorplatz
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Nach 45 Jahren: "Hotzenplotz und die Mondrakete"
  • "Mess op Kölsch" am Dreifaltigkeitssonntag
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Nach 45 Jahren: "Hotzenplotz und die Mondrakete"
  • "Mess op Kölsch" am Dreifaltigkeitssonntag
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen