ESC-Vorentscheid 2016 in Köln
ESC-Vorentscheid 2016 in Köln
Die Gruppe ABBA gewann 1974 den ESC
Die Gruppe ABBA gewann 1974 den ESC

28.04.2016

Eurovision Song Contest erhält Karlsmedaille für europäische Medien Musik kennt keine Grenzen

Der Eurovision Song Contest ist mit der Karlsmedaille für europäische Medien ausgezeichnet worden. Die europaweite Musikshow führe die Menschen durch Musik und Show zusammen, "was derzeit auf nationaler Ebenen nur schwer gelingt".

Das sagte der Vorsitzende des Vereins "Medaille Charlemagne", Michael Kayser, bei der Preisverleihung am Donnerstag in Aachen. Björn Ulvaeus von der Popgruppe Abba nannte in seiner Laudatio den Musikwettbewerb ein "ganz starkes und wichtiges Symbol". Durch den ESC entwickelten die Menschen in Europa ein Gefühl, wie man über Grenzen hinweg in Harmonie zusammenleben könne. "Musik kennt keine Grenzen und hat die Macht, zu vereinen." Die "Ehe" von Fernsehen und Musik beim ESC bringe seit 60 Jahren die Nationen näher zueinander, sagte der Musiker und Produzent.

Europaweite Musikshow vereint

Die Generaldirektorin der European Broadcasting Union, Ingrid Deltenre, nahm die Auszeichnung entgegen. "Die Tatsache, dass der Eurovision Song Contest in einer sich ständig polarisierenden Welt so beliebt ist, zeigt, dass die Unterschiede viel kleiner sind, als wir alle denken", sagte sie.

Der Vorsitzende des Karlspreis-Direktoriums, Jürgen Linden, verwies auf die über 200 Millionen Zuschauer, die am 14. Mai das ESC-Finale in Stockholm verfolgen werden. Sicher könne der ESC nicht dazu beitragen, etwa die Flüchtlingskrise zu lösen. Es sei aber bereits ein Erfolg, "wenn sich die Menschen einen Abend lang mit anderen Ländern und Europa befassen", sagte Linden.

Karlsmedaille vor den Karlspreis-Feierlichkeiten

Mit der undotierten Karlsmedaille werden seit dem Jahr 2000 im Vorfeld der Karlspreisverleihung europäische Persönlichkeiten oder Institutionen ausgezeichnet, die sich auf dem Gebiet der Medien um die europäische Vereinigung verdient gemacht haben. Frühere Preisträger waren der britische Schriftsteller Timothy Garton Ash, die russische Zeitung "Novaya Gazeta", die Verlegerin Inge Schönthal-Feltrinelli oder die Menschenrechtsorganisation "Reporter ohne Grenzen". Der Karlspreis wird in diesem Jahr am 6. Mai in Rom an Papst Franziskus verliehen.

Dem preisstiftenden Verein "Medaille Charlemagne pour les Medias Europeens" gehören die Städte Aachen und Maastricht, die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, die Landesanstalt für Medien NRW, die Film- und Medienstiftung NRW, der Europäische Kulturkanal Arte, BBC World News, die Deutsche Welle und der Zeitungsverlegerverband Nordrhein-Westfalen an.

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 14.11.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff