Reinhard Kardinal Marx
Reinhard Kardinal Marx

01.03.2013

Kardinal Marx zur Wahl des neuen Papstes Konklave ist kein Wettbewerb

Traditionell oder modern, italienisch oder nicht? Das könnten Kriterien bei der Wahl des neuen Papstes sein. Das Konklave funktioniert aber anders, betont Reinhard Kardinal Marx. Es gehe vor allem darum, zu entdecken, wer für das Amt vorgesehen ist.

Reinhard Kardinal Marx wendet sich gegen Missverständnisse im Zusammenhang mit dem Konklave. Bei der Suche nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen Papst gehe es "nicht um ein Bewerbungs- und Auswahlverfahren wie sonst in der Welt", schreibt der Erzbischof von München-Freisingin einem Hirtenwort an die Katholiken seines Bistums. "Es ist ein geistliches Geschehen, weil es zu entdecken gilt, wen Gott berufen hat, seine Kirche zu leiten und das Petrusamt in ihr auszuüben."

Die Kirche tue dies so, wie es ihrem Wesen entspreche, fügte der Kardinal hinzu. "Sie versammelt sich zum Gebet und zur Feier des Gottesdienstes. Sie hört auf das Wort Gottes und bedenkt ihre Aufgabe im Licht der Glaubensgeschichte und der Herausforderungen der Welt von heute." Dies gelte nicht nur für die derzeit in Rom versammelten Kardinäle, sondern für alle Kirchenmitglieder und sei "ein entscheidender und wichtiger Vorgang".

Ganze Welt verbunden

Marx rief die Gläubigen für die Zeit bis zur Wahl eines neuen Papstes zu intensivem Gebet auf. Wenn das Konklave beginne, solle deutlich werden, dass die Kirche auf der ganzen Welt dadurch verbunden sei.

Der Münchner Kardinal würdigte die "geistliche Freiheit", die der Papst erneut mit seinem unerwarteten Rücktritt bewiesen habe. "Die Begrenzung zu erkennen und anzunehmen verlangt Demut und dann die Bereitschaft im Vertrauen auf Gottes Geleit, zu tun, was jedem möglich ist." Die Menschen aus dem Heimatbistum des Papstes sollten ihn nun spüren lassen, dass er "bei diesem mutigen und ungewöhnlichen Schritt nicht allein ist".

Erste Beratungen am Montag

Die Entscheidung über einen Termin für die Papstwahl rücken derweil näher: Erstmals am Montagmorgen kommen die Mitglieder des Kardinalskollegiums in der vatikanischen Synodenaula zu Beratungen zusammen. Kardinaldekan Angelo Sodano versandte am Freitag die Einladung zu den sogenannten Generalkongregationen. Sie dienen der Vorbereitung eines Konklaves und der Leitung der katholischen Kirche während einer Sedisvakanz.

Die Generalkongregationen müssen bis zur Papstwahl täglich zusammentreten. Nach dem Kirchenrecht darf das Konklave frühestens am 15. und spätestens am 20. Tage nach dem Tode oder dem Amtsverzicht eines Papstes beginnen. Benedikt XVI. hatte vor seinem Rücktritt am Donnerstag ein Vorziehen der Wahl um einige Tage gestattet. Alle papstwahlberechtigten Kardinäle sind zur Teilnahme an den Versammlungen verpflichtet, den über 80 Jahre alten ist sie freigestellt.

(KNA, DR)

Kölner Ministrantenwallfahrt 2018

Rund 2.400 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Erzbistum Köln haben unter dem Motto "Felsenfest" bei einer großen Wallfahrt in Rom ihren Glauben gestärkt.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.10.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Papst Franziskus trifft heute Jugendliche und Senioren
  • 70.000 Stolperstein wird in Frankfurt verlegt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    23.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 12,35–38

  • Ethische Geldanlage: Für Kirchen zwingend erforderlich
    23.10.2018 09:10
    Anno Domini

    Einführung des Kirchenzehnt

  • Lukasevangelium
    24.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 12,39–48

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen