Auszählung der Landtagswahl
Auszählung der Landtagswahl
Josef Schuster
Josef Schuster
Charlotte Knobloch
Charlotte Knobloch

06.06.2021

Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt Zentralrat der Juden erleichtert

Jüdische Vertreter in Deutschland haben sich über das Abschneiden der AfD bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt erleichtert gezeigt. Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, findet das Ergebnis trotzdem bedenklich.

"Es ist ein Sieg der Demokratie. Die Landesregierung kann definitiv ohne die AfD gebildet werden", erklärte der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster am Sonntagabend.

Dennoch sollte niemand das Ergebnis der AfD auf die leichte Schulter nehmen, so Schuster. "Mehr als jeder fünfte Wähler hat für die in meinen Augen rechtsextreme Partei gestimmt." Die Landespolitik müsse in den nächsten fünf Jahren alles daran setzen, die AfD-Wähler für die demokratischen Werte zurückzugewinnen und zivilgesellschaftliche Initiativen zu stärken, die sich gegen Rechtsextremismus engagieren. "Ziel muss es bleiben, die AfD wieder aus den Parlamenten zu verbannen."

Knobloch: "Freue mich sehr"

Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, erklärte: "Ich freue mich sehr, dass es dem demokratischen Lager in Sachsen-Anhalt gelungen ist, den größtmöglichen politischen Unfall in Form eines Wahlsiegers AfD zu verhindern."

Knobloch unterstrich zugleich, dass das Erreichen dieses Minimalziels auf Dauer nicht ausreichend sein könne: "Es kann nicht sein, dass wir uns immer wieder von einer Wahl, bei der der schlimmste Fall gerade noch einmal abgewendet werden konnte, zur nächsten hangeln. Wenn eine "rechtsextreme Partei" zweitstärkste Kraft in einem deutschen Landtag werde, brauche es eine klare Antwort.

Erste Hochrechnungen 

Nach der jüngsten Hochrechnung des ZDF hat die CDU mit ihrem Ministerpräsidenten Reiner Haseloff die Wahl mit 35,8 Prozent klar gewonnen. Zweiter ist die Afd mit gut 23,1 Prozent, weniger als ihr Rekordergebnis von 2016 (24,3 Prozent). Es folgen Linke (10,9), SPD (8,0), FDP (6,8) und Grüne (6,0).

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 16.10.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Sizilien: DOMRADIO.DE Pilgerreise
  • Neues Pilotprojekt: Muezzin-Ruf in Köln
  • Wie klappt Nachhaltigkeit?
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Domradio-Rätsel aus Sizilien
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Domradio-Rätsel aus Sizilien
16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…