Symbolbild: Kelch als Utensilie für Christen
Kelch und Hostienschale auf einem Altar

22.01.2021

Hollerich gegen Verbot anderssprachiger Predigten in Dänemark Wird Grundrecht auf Religionsfreiheit vernachlässigt?

Der Präsident der katholischen EU-Bischofskommission COMECE, Kardinal Hollerich, hat vor dem geplanten Verbot anderssprachiger Predigten in Dänemark gewarnt. Das Grundrecht auf Religionsfreiheit würde unagemessen behindert.

Das sagte Hollerich am Freitag in Brüssel. Er sehe solche Tendenzen mit Sorge. Sie seien "Teil eines breiteren, zunehmenden Trends der Vernachlässigung des Grundrechts auf Religionsfreiheit in den EU-Mitgliedstaaten und sogar auf der Ebene des EU-Gerichtshofs".

Besonders kleine Konfessionen betroffen

Die sozialdemokratische Regierung von Ministerpräsidentin Mette Frederiksen will per Gesetz nur noch Predigten in dänischer Sprache erlauben. So soll Medienberichten zufolge mehr Kontrolle in muslimischen Gemeinden erreicht werden, in denen auf Arabisch gepredigt wird. Für die deutschsprachige sowie andere Minderheiten würde die Regelung bedeuten, dass sie alle Predigten auf Dänisch übersetzen und veröffentlichen müssten.

Das Ziel, Radikalisierung und Anstiftung zu Hass und Terrorismus zu verhindern, sei verständlich, so der Vorsitzende der EU-Bischofskommission. "Negative oder diskriminierende Auswirkungen" auf Kirchen und Religionsgemeinschaften sollten aber vermieden werden. Besonders betroffen seien kleinere Konfessionen, die nicht nur nicht über die finanziellen Mittel verfügten, um die Anforderungen zu erfüllen, sondern häufig aus Einwanderergemeinschaften bestünden, so Hollerich. Es brauche einen intensiven Dialog zwischen der Nordischen Bischofskonferenz, den Behörden und den betroffenen Gemeinden.

Nordische Bischofskonferenz und COMECE

Zur Nordischen Bischofskonferenz gehören die katholischen Bischöfe von Oslo, Trondheim, Tromsö, Kopenhagen, Helsinki, Stockholm und Reykjavik. Ihre Aufgabe ist unter anderem, die kirchliche Arbeit in den dortigen Bistümern mit insgesamt rund 340.000 Katholiken zu fördern und den internationalen Kontakt zu erleichtern.

In der COMECE sind die Bischofskonferenzen der 27 EU-Mitgliedstaaten vertreten. Sitz des Sekretariats ist Brüssel. Die Kirchenvertreter dort halten Kontakt zu Parlamenten und Regierungen, um Politik im Sinne der kirchlichen Soziallehre mitzugestalten.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 16.10.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Sizilien: DOMRADIO.DE Pilgerreise
  • Neues Pilotprojekt: Muezzin-Ruf in Köln
  • Wie klappt Nachhaltigkeit?
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Domradio-Rätsel aus Sizilien
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Domradio-Rätsel aus Sizilien
16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…