Das Wort "Salafist" auf einem Buchrücken
Das Wort "Salafist" auf einem Buchrücken

18.02.2019

Verfassungsschutz in NRW beobachtet 109 Moscheen Die meisten unter Salafismusverdacht

Der deutsch-türkische Moscheeverband Ditib gehört bisher nicht dazu: Derzeit beobachtet der Verfassungsschutz in Nordrhein-Westfalen aber 109 Moscheen wegen extremistischer Umtriebe. Die meisten von ihnen wegen Salafismusverdachts.

Die beobachteten Gotteshäuser stünden im Visier der Sicherheitsbehörden, weil "tatsächliche Anhaltspunkte" den Verdacht verfassungsfeindlicher Bestrebungen und Aktivitäten begründeten, teilte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) am Montag auf eine AfD-Anfrage dem Landtag in Düsseldorf mit. In diesen Moscheen bestehe grundsätzlich das Risiko, dass dort Besucher extremistisch indoktriniert und von der radikalen Szene angeworben werden könnten.

70 Moscheen in NRW unter Salafismusverdacht

Laut NRW-Innenministerium stehen 70 Moscheen in NRW unter Salafismusverdacht. 18 Gebetshäuser würden extremistischen Schiiten zugerechnet, elf radikalen Muslimbruderschaften und sechs dem Kalifatstaat. Zudem würden vier weitere Moscheen anderer Glaubensrichtungen beobachtet. Bis vor zwei Jahren hatte der Verfassungsschutz in NRW nur 30 Moscheen im Visier.

Die Religionsfreiheit ändere nichts an der Befugnis des Verfassungsschutzes, im Rahmen seines gesetzlichen Auftrags auch in Moscheen "extremistisch-religiöse Bestrebungen" zu beobachten, betonte Reul. Die Sicherheitsbehörden würden nicht erst tätig, wenn in den Moscheegemeinden eine klare Grenzüberschreitung der Religionsfreiheit erkennbar sei. Grundsätzlich seien auch Strafmaßnahmen und Vereinsverbote gegen extremistische Moscheevereine möglich.

Ditib bisher kein Beobachtungsobjekt des Verfassungsschutzes

Laut Innenminister ist der umstrittene deutsch-türkische Moscheeverband Ditib bisher kein Beobachtungsobjekt des Verfassungsschutzes. Erkenntnisse über eine Zusammenarbeit der Ditib mit radikalen Gruppierungen, die über "allgemeine Verbändekontakte" hinausgingen, lägen der Landesregierung derzeit nicht vor.

Die Landtagsfraktionen von CDU, SPD und Grünen fordern eine Beobachtung der Ditib durch den Verfassungsschutz. Anfang dieses Jahres waren auf einer internationalen Islamkonferenz in der Kölner Ditib-Zentralmoschee mehrere führende Vertreter der radikalen Muslimbruderschaft aufgetreten. Zudem sollen Imame des Moscheeverbandes in ihren Gemeinden türkische Regimegegner der Gülen-Bewegung ausgespäht und Kriegspropaganda betrieben haben.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 24.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Missio-Präsident Bingener zum Weltmissionssonntag
  • 111 Orte im und am Kölner Dom
  • Regensburger Domspatzen in Altenberg
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • "Franziskus HILF!" - Eine Aufforderung zum Umdenken in der Kirche
  • Rückblick auf die Frankfurter Buchmesse
  • Eröffnung der Weltsynode im Erzbistum Köln
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • "Franziskus HILF!" - Eine Aufforderung zum Umdenken in der Kirche
  • Rückblick auf die Frankfurter Buchmesse
  • Eröffnung der Weltsynode im Erzbistum Köln
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…