Vor dem Staatsbegräbnis des ehemaligen US-Präsidenten Bush
Vor dem Staatsbegräbnis des ehemaligen US-Präsidenten Bush

05.12.2018

Papst und US-Religionsführer würdigen verstorbenen Ex-Präsidenten Die Welt nimmt Abschied von Bush

Abschied vom 41. Präsidenten: Prominente aus den USA und dem Ausland haben George H. W. Bush in Washington die letzte Ehre erwiesen. Der Papst bekundete sein Beileid via Telegramm.

Zur Trauerfeier für den verstorbenen früheren US-Präsidenten George H. W. Bush haben Papst Franziskus und Vertreter aller großen Religionsgemeinschaften der USA ihr Beileid bekundet. Er bete für die Familie und empfehle die Seele des Verstorbenen der barmherzigen Liebe Gottes an, hieß es in einem Telegramm, das der Vatikan am Mittwoch veröffentlichte.

Der Vorsitzende der US-Bischofskonferenz, Kardinal Daniel DiNardo, äußerte Dankbarkeit für "diesen großen Mann, der sein Leben selbstlos in den Dienst an seinem Land" gestellt habe. Den 41. US-Präsidenten habe ein "unerschütterliches Engagement" ausgezeichnet.

"Inbegriff des treuen Staatsdieners"

Der Präsident der Katholischen Universität Notre Dame, John Jenkins, sagte, Bush sei "der Inbegriff des treuen Staatsdieners gewesen", nicht nur als Präsident, sondern auch als Abgeordneter, Vizepräsident, Botschafter, CIA-Direktor und Marineflieger.

Der Präsident der National Hispanic Christian Leadership Conference, Pfarrer Samuel Rodriguez, erklärte, in einer Zeit, in der das Land gespalten wie nie zuvor erscheine, sei das Leben George Bushs eine eindringliche Erinnerung daran, "dass wir uns zum Wohle aller zusammenschließen können".

"Mann von Charakter"

Der konservative Evangelikale und Gründer von "Focus on the Familiy", James Dobson, nannte Bush "einen der freundlichsten und großzügigsten Männer". Der Evangelist Franklin Graham bezeichnete den Verstorbenen als "Mann von Charakter". In Bushs Präsidentschaft sei "die Politik in unserem Land zivilisierter" gewesen, so der Sohn des Predigers Billy Graham (1918-2018).

Anerkennung für Bushs Politik äußerte auch die Anti-Abtreibungsorganisation "National Right to Life Commitee" (NRLC). Sie lobte die Pro-Life-Politik während seiner Präsidentschaft. Bush habe die Macht seines Präsidenten-Vetos genutzt, um zehn Gesetzentwürfe zur Abtreibungslegalisierung zu stoppen, so die Präsidentin des Komitees, Carol Tobias.

Glaube stets als Kraftquelle

Kritik erntete Bush für seine Entscheidung, 1990 militärisch in Kuwait zu intervenieren. Wenige Monate zuvor hatte Papst Johannes Paul II. den US-Präsidenten vor einem Krieg gewarnt.

Bush hatte seinen christlichen Glauben stets als Kraftquelle bezeichnet. "Ich glaube nicht, dass man Präsident werden kann, ohne Glauben zu haben", sagte er 1992 in einem Interview des Catholic News Service (CNS). Ein starker religiöser Glaube könne "einen zusätzlichen Schuss Stärke liefern".

Bush war am 30. November mit 94 Jahren gestorben. An diesem Mittwoch wird er im Rahmen eines großen Staatsbegräbnisses beigesetzt. Die zentrale Trauerfeier findet in der National Cathedral in Washington statt.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Mit Schwester Katharina durch die Osterzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen durch die Fasten- und Osterzeit.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

Glockenkarte Kölner Dom

Verschicken Sie pünktlich zum Pfingsfest eine ganz besondere Grußkarte mit dem Geläut des Kölner Doms!

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.05.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff