16.06.2018

Bischöfe fordern mehr europäische Unterstützung für Italien "Das Migrationsphänomen und wir"

Nach Zurückweisung von Rettungsschiffen mit Migranten meldet sich die italienische Bischofskonferenz zu Wort. In einer Stellungnahme am Samstag forderte deren Vorsitzender, Kardinal Gualtiero Bassetti, mehr europäische Unterstützung für das Land.

Zudem warnte er, Standardantworten und vereinfachte Lösungen seien unnütz und machten die Probleme noch drängender. In seiner Botschaft "Das Migrationsphänomen und wir" sprach Bassetti verschiedene Aspekte der aktuell aufgeheizten Debatte an. Er nannte "das Recht jedes Menschen, nicht gezwungen zu sein, seine Heimat verlassen zu müssen". Diesem Ziel diene auch der Einsatz der Kirche.

Ggroßzügig und solidarisch

Der Geistliche erinnerte an die Pflicht einer pluralen Gesellschaft, Ängste, Vorurteile und Argwohn zu überwinden. Er betonte schließlich den "Schutz menschlichen Lebens: im Mutterleib, an den Arbeitsplätzen, in den Wüsten und auf den Meeren". Bei all diesen Herausforderungen nehme er die Katholiken in die Pflicht.

Gerade weil Italien in den vergangenen Jahren so großzügig und solidarisch gewesen sei, dürfe es "angesichts solch komplexer und dramatischer Ereignisse nicht alleingelassen werden", so Bassetti.

Genau deshalb glaube die Kirche an Europa und rufe dazu auf, diese Herausforderungen gemeinsam anzugehen.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 11.08.2020
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Malteser helfen in Beirut
  • Ausbruch im Mutterkloster: Corona -Virus bei den Franziskanern in Assisi
  • So war der Laurentius-OpenAir-Gottesdienst in Wuppertal
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Perspektivwechsel in der Corona-Krise
  • Gedenktag der hl. Klara von Assisi
  • Happy Birthday, DOMRADIO!
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Perspektivwechsel in der Corona-Krise
  • Gedenktag der hl. Klara von Assisi
  • Happy Birthday, DOMRADIO!
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Was ist von Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat zu erwarten?
  • Sterben die Pfarrhaushälterinnen aus?
  • 9. Orgelfeierstunde im Kölner Dom
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Was ist von Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat zu erwarten?
  • Sterben die Pfarrhaushälterinnen aus?
  • 9. Orgelfeierstunde im Kölner Dom
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Franziskaner über die Quarantäne im Kloster von Assisi
  • Malteser International leisten Hilfe in Beirut
  • Perspektivwechsel in der Corona-Krise
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…