Schülerin mit Kopftuch
Schülerin mit Kopftuch

14.05.2018

Laschet: Imame sollen Kopftuchverbot für Mädchen unterstützen Kopftuchverbot für Kinder?

Mädchen unter 14 Jahre sollen in NRW kein Kopftuch tragen dürfen – so will es die NRW-Landesregierung. In dem Alter habe das nichts mit Religion zu tun, argumentiert Ministerpräsident Laschet. Gegenwind erhält er vor allem von Pädagogen und Juristen.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat die muslimischen Gemeinden aufgefordert, die Pläne seiner Landesregierung für ein Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren zu unterstützen. "Die Moscheegemeinden könnten hier helfen, indem jeder Imam im Freitagsgebet den Familien erklärt, dass das Kopftuchtragen von Mädchen mit Religion nichts zu tun hat", sagte Laschet in Düsseldorf dem Evangelischen Pressedienst (epd).

Das Vorhaben von Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) und der muslimischen Integrationsstaatssekretärin Serap Güler (CDU) sei berechtigt, weil auch viele gläubige Muslime und islamische Theologen betont hätten, dass das Kopftuch bei Kindern nichts mit Religion zu tun habe, sagte Laschet. "Kindern vor der Religionsreife und vor der Geschlechtsreife das Kopftuch anzuziehen, halte ich für nicht geboten." Die Mädchen sollten sich irgendwann selbst entscheiden können.

Es geht nicht um Religionsausübung

Das Kopftuch sei nicht vergleichbar mit der Taufe oder der Beschneidung im Kindesalter, weil es beim Kopftuchtragen von Kindern nicht um Religionsausübung gehe, betonte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Vorsitzende. "Deshalb hätte eine Verbotsregelung auch keine Konsequenzen für religiöse Symbole, beispielsweise wenn ein Kind ein christliches Kreuz um den Hals trägt."

Die Überlegungen der Düsseldorfer Landesregierung hatten ein geteiltes Echo hervorgerufen. Mehrere Lehrerverbände und liberale Muslime begrüßten die Pläne, der Grundschulverband und Gesamtschulleiter sehen dagegen keinen Handlungsbedarf. Juristen und Integrationsexperten zweifeln die Rechtmäßigkeit eines Verbots an und fordern stattdessen mehr pädagogische Aufklärung.

Ingo Lehnick
(epd)

Kölner Ministrantenwallfahrt 2018

Rund 2.400 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Erzbistum Köln besuchen zur diesjährigen Ministrantenwallfahrt Rom. Noch bis 20. Oktober wollen sie unter dem Motto "Felsenfest" ihren Glauben stärken.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.10.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Saint Paul's Cathedral
    20.10.2018 09:10
    Anno Domini

    Saint Paul’s Cathedral in Lond...

  • Efeublüte
    20.10.2018 09:50
    Landfunk

    Die Pflanze für die Ewigkeit

  • Symbolbild: Engel
    21.10.2018 07:10
    WunderBar

    Engelmafia reloaded

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen