Kube ehrt Che Guevara
Kube ehrt Che Guevara
Kuba ehrt Che Guevara zum 50. Todestag
Kuba ehrt Che Guevara zum 50. Todestag
Menschen halten am Gedenktag Bilder des Revolutionärs Che Guevara.
Menschen halten am Gedenktag Bilder des Revolutionärs Che Guevara.

09.10.2017

50. Todestag: Kuba gedenkt Che Guevaras "Maßstab und Wegweiser"

Festveranstaltung und Blumen zum 50. Todestag von Ernesto "Che" Guevara. Kuba hat am Sonntag seines Nationalhelden gedacht. Gedenktag ist am 8. Oktober, dem Tag seiner Verhaftung. Einen Tag drauf wurde er erschossen.

Kuba hat zum 50. Todestag von Ernesto "Che" Guevara seines Nationalhelden gedacht. Im zentralkubanischen Santa Clara ehrte Staatschef Raúl Castro am Sonntag den Revolutionsführer auf einer zentralen Festveranstaltung. Am Grab von Che Guevara legte er Blumen nieder.

60.000 Menschen versammelten sich

Vor dem Mausoleum, in dem die sterblichen Überreste des Guerillero beigesetzt wurden, versammelten sich rund 60.000 Menschen. Sie hatten Blumen und zahlreiche Fotos von Che Guevara dabei. Über Lautsprecher war eine Rede des vor knapp einem Jahr verstorbenen Revolutionsführers Fidel Castro zu hören. Auch Familienangehörige Guevaras nahmen an der Zeremonie teil.

Kubas Vizepräsident des Staatsrates, Miguel Díaz-Canel, sagte, die die "moralische Überlegenheit" Che Guevaras sei der jungen Generation noch heute "Maßstab und Wegweiser im Kampf gegen den Imperialismus". Che sei nicht tot, wie es seine Feinde sich wünschten. Er lebe in seinen Leistungen und seiner Vorbildfunktion weiter. Díaz-Canel machte deutlich, dass "trotz aller Anfeindungen" und "kolonialer Pläne der USA" Kuba nicht einen Schritt von seinem Weg des Sozialismus abweichen werde.

Gedenken am 8. Oktober - Tag seiner Verhaftung

Kuba gedenkt des Nationalhelden traditionell am 8. Oktober, dem Tag seiner Verhaftung in den bolivianischen Anden. Am 9. Oktober 1967 war Che Guevara in dem Andendorf Valle Grande ohne Gerichtsverfahren erschossen worden. Seine Leiche wurde verscharrt. Erst 1997 wurden seine sterblichen Überreste entdeckt, nach Kuba überführt und in einem für ihn errichteten Mausoleum beigesetzt. Die Einnahme der wichtigen Metropole Santa Clara während der kubanischen Revolution unter Führung von Che Guevara galt als entscheidender Sieg der Rebellenarmee.

Am Montag, dem 50. Todestag, gedenkt Bolivien mit einer Feier in Valle Grande des Revolutionsführers. Auch die Kinder Guevaras, einige seiner Geschwister sowie Vertreter sozialer Bewegungen werden dort anwesend sein. Bereits am Sonntag nahm der bolivianische Präsident Evo Morales an einem Pilgermarsch nach La Higuera teil. Insgesamt werden für Montag rund 10.000 Gäste erwartet.

(epd)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.07.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Weihwasser auf Blech - der Autosegen
  • Kölner Lichter - das Spektakel mit einer gigantischen Vorbereitung
  • Mehr als ein Glockenspiel - das neue Geläut des Paderborner Doms
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Walnüsse am Baum
    22.07.2018 00:00
    Alle Wetter!

    4. Juli-Woche: Sankt-Jakobs-We...

  • Zeit zum Innehalten
    22.07.2018 07:20
    WunderBar

    Lust auf Urlaub 1

  • Markusevangelium
    22.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mk 6,30-34

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen