Bischof Feige
Bischof Feige

04.09.2017

Bischof Feige fordert politisches Engagement von Christen "Glauben ist keine private Gefühlsduselei"

Der Magdeburger Bischof Gerhard Feige hat Christen zum politischen Engagement aufgerufen. Sie sollten sich "öffentlich zu Wort zu melden, wo das Leben und die Würde von Menschen auf dem Spiel stehen", so Feige.

Das gelte auf den Gebieten von Medizin und Wirtschaft, aber auch im Fall von rechtsextremistischen Tendenzen und Übergriffen gegen Flüchtlinge und Migranten, so Feige am Sonntag laut vorab verbreitetem Redetext bei der jährlichen Magdeburger Bistumswallfahrt zum Benediktinerkloster Huysburg bei Halberstadt. "Hierzu können wir unmöglich schweigen", sagte Feige, "vor allem auch, wenn manche meinen, ein sogenanntes christliches Abendland und seine Werte mit unchristlichen Methoden retten zu wollen".

"Glauben ist keine private Gefühlsduselei"

In diesem Sinne sei der Glaube immer auch politisch, so Feige. Die Kirche sei zwar keine Partei, aber durchaus berechtigt, "den Weg der Gesellschaft und des Staates mitzugestalten und gegebenenfalls auch manchem zu widersprechen". Dies gehöre zur Religionsfreiheit. Der Glaube sei "eben nicht - wie es manche vielleicht meinen - nur eine private Gefühlsduselei, sondern betrifft den ganzen Menschen in all seinen Beziehungen", betonte Feige.

"Darum lassen wir uns in einer Demokratie auch nicht - wie unter den Nationalsozialisten oder Kommunisten - von irgendjemandem den Mund verbieten oder ins Abseits drängen, in Nischen und Winkel", sagte der Bischof. Was sich bei der Friedlichen Revolution 1989/90 eindrucksvoll gezeigt habe, "sollte auch heutzutage selbstverständlich dazugehören: dass sich viele Christinnen und Christen in die Politik einbringen und das gesellschaftliche Leben konstruktiv und kritisch begleiten".

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Mittwoch, 17.01.2018

Video, Mittwoch, 17.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

19:00 - 22:00 Uhr 
Der Abend

Berichte und Gespräche vom Tage

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • 50 Jahre ständiges Diakonat im Erzbistum Köln
  • Wie sollte sich die SPD verhalten?
  • Prozessbeginn - Einsturz Kölner Stadtarchiv
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
  • Festtag des Heiligen Antonius
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
  • Festtag des Heiligen Antonius
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Karnevalsorden als Monstranz? Blasphemie?
  • Jesuitenflüchtlingsdienst: Flüchtlingszahlen
  • Diskussion über Altersgrenze für Firmung
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Karnevalsorden als Monstranz? Blasphemie?
  • Jesuitenflüchtlingsdienst: Flüchtlingszahlen
  • Diskussion über Altersgrenze für Firmung
19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

  • Deutschland: Flüchtlingszahlen gehen zurück
  • Das perfekte Alter für die Firmung?
  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar