Privatschulen müssen keinen Religionsunterricht anbieten
Symbolbild Religionsunterricht

15.03.2017

Katholische Kirche für mehr Kooperation beim Religionsunterricht Getrennt miteinander

Die deutschen Bischöfe empfehlen eine erweiterte Kooperation zwischen evangelischem und katholischem Religionsunterricht. Gleichzeitig gehe es aber nicht darum, ein fusioniertes Fach für Schüler beider Konfessionen einzurichten.

Das erklärte der Leiter des Referates Religionspädagogik der Deutschen Bischofskonferenz, Andreas Verhülsdonk, am Mittwoch in Münster. Er äußerte sich im Vorfeld der Tagung "Konfessionelle Kooperation - Not oder Tugend".

"Der konfessionelle Religionsunterricht hat eine Zukunft", so der Referatsleiter. Es müsse deutlich werden, dass die Unterschiede zwischen katholischem und evangelischem Christentum heute noch eine Rolle spielen. Der Unterricht "muss die Wirklichkeit des Christentums erschließen".

Unterschiede thematisieren

Es gebe die Sorge, dass in gemischt-konfessionellen Lerngruppen Unterricht auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner angeboten werde, so Verhülsdonk. "Genau das wollen wir jedoch nicht." Es sei wichtig, auch die Unterschiede zu thematisieren. Daher solle es weiterhin einen bekenntnisbezogenen Religionsunterricht geben. An diesem könnten jedoch Schüler anderer Konfessionen teilnehmen.

Die Fachtagung über den gemeinsamen Unterricht für katholische und evangelische Schüler findet laut Bistum Münster am Dienstag statt. Thema in der Akademie Franz Hitze Haus in Münster seien mögliche Wege für einen zukunftsfähigen Religionsunterricht.

 

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 27.09.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Die Bundestagswahl 2021: Ergebnisse und Stimmen
  • Demokratie und Spiritualität
  • Katholische Perspektiven auf das politische Wahlergebnis
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vom Dom zur Synagoge - Zu Fuß durch Köln
  • Deutschland hat gewählt: Alle Infos zu den Ergebnissen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vom Dom zur Synagoge - Zu Fuß durch Köln
  • Deutschland hat gewählt: Alle Infos zu den Ergebnissen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Happy Birthday Kölner Dom! Heute ist der Weihetag
  • Bischof Overbeck zur Bundestagswahl
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Happy Birthday Kölner Dom! Heute ist der Weihetag
  • Bischof Overbeck zur Bundestagswahl
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Katholisches Büro Berlin analysiert den Wahlausgang
  • Domkapitular Dr.  Antonius Hamers äußert sich zur Bundestagswahl
  • Vom Dom zur Synagoge: Zu Fuß durch Köln
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!