CCEE-Bischöfe bei einer Pressekonferenz
CCEE-Bischöfe bei einer Pressekonferenz

30.06.2016

Europäische Bischofskonferenzen beraten über Flüchtlingskrise Auf der Suche nach einer gemeinsamen Linie

Bis Sonntag beraten die Generalsekretäre der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) in Berlin über den Umgang mit Flüchtlingen und Migration. CCEE-Generalsekretär Duare da Cunha und DBK-Sekretär Hans Langendörfer eröffneten die Tagung.

Das turnusgemäße Treffen stellt "Solidarität als konkrete Dimension der Barmherzigkeit" in den Mittelpunkt. Bei einem Treffen im Vatikan im Mai hatten sich die katholischen Bischofskonferenzen in Europa nicht auf eine einheitliche Linie in der Flüchtlingskrise verständigen können. In dieser Frage könne es "nicht nur eine einzige Antwort geben", sagte CCEE-Präsident Kardinal Peter Erdö damals. Der Budapester Erzbischof äußerte indirekt Verständnis für innereuropäische Grenzkontrollen. Trotz Zäunen und Barrieren habe es immer die Möglichkeit eines legalen Übertritts für Asylsuchende gegeben.

Kirchliche Sicht auf Lehrschreiben "Amoris laetitia"

Neben der Flüchtlingskrise und ihren Folgen stehen Aussprachen über die kirchliche Sicht auf Familien im Nachgang des Lehrschreibens "Amoris laetitia" von Papst Franziskus auf der Tagesordnung sowie die Zusammenarbeit zwischen den nationalen Bischofskonferenzen. Als Gast will Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) mit den Kirchenvertretern diskutieren. Auch der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, der Berliner Erzbischof Heiner Koch sowie der Papst-Botschafter in Deutschland, Erzbischof Nikola Eterovic, werden zu dem Treffen erwartet.

Der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen, lateinisch Consilium Conferentiarum Episcoporum Europae (CCEE), will die Zusammenarbeit der katholischen Bischöfe auf dem Kontinent fördern. Dem 1971 gegründeten Gremium gehören derzeit 39 Mitglieder an. Dazu gehören 33 Bischofskonferenzen sowie Vertreter aus dem Erzbistum Luxemburg, dem Fürstentum Monaco, aus Moldawien, Zypern, der Ukraine und der Apostolische Administrator von Estland.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 27.11.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…