Über den Dialog kann man andere Überzeugungen kennenlernen
Mehr Dialog zwischen den Religionen
Christian Stäblein wird neuer evangelischer Bischof in Berlin
Christian Stäblein wird neuer evangelischer Bischof in Berlin

24.11.2019

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit feiert Jubiläum Appelle zum Kampf gegen Antisemitismus

Seit 70 Jahren gibt es die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin. Wichtige Aufgabe aktuell ist der Kampf gegen Antisemitismus und Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen.

Mit Appellen zum Kampf gegen den Antisemitismus ist das 70-jährige Bestehen der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin begangen worden. Um der Ausbreitung von Antisemitismus entgegenzutreten, seien bessere Bildungsprogramme in den Schulen nötig, sagte der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Christian Stäblein, laut Redemanuskript bei der Festveranstaltung am Sonntagabend in Berlin.

Wenn Populisten Hass gegen alles Jüdische schüren und "selbst ernannte Friedenskämpfer meinen, sie könnten Fahnen verbrennen und Israelis verdammen", müsse dem mit der Stärke des Rechtsstaates und mit Bildung Einhalt geboten werden, betonte Stäblein. Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit stehe für solche Initiative "zum resoluten Eintreten gegen Antisemitismus", für Bildung, Begegnung und gelingendes Miteinander.

Aus der Vergangenheit lernen

Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke) betonte laut Redemanuskript, es bleibe eine große Aufgabe für alle, "aus der Vergangenheit zu lernen, um zu verhindern, dass sich die Geschichte wiederholt". Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit engagiere sich für diese geschichtliche Aufarbeitung, die Bekämpfung von Antisemitismus und das Erinnern "an die unfassbaren Schrecken des Holocaust". Ihr Jubiläum sei ein "bedeutendes Ereignis" für Berlin.

Die Berliner Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit wurde am 24. November 1949 gegründet. Bundesweit gibt es nach eigenen Angaben mehr als 80 regionale Gruppen. Schirmherr ihres ebenfalls 1949 gegründeten "Deutschen Koordinierungsrats" ist der Bundespräsident.

(epd)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 19.09.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Caritas-Sonntag unter dem Motto "Das machen wir gemeinsam"
  • Um was geht es bei der Herbstvollversammlung der Bischöfe
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!