07.06.2006

Knobloch zur Spiegel-Nachfolgerin gewählt Zentralrat der Juden

Charlotte Knobloch (73) ist neue Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland. Die bisherige Zentralrats-Vizepräsidentin und langjährige Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde von München wurde am Mittwoch in Frankfurt zur Nachfolgerin des Ende April gestorbenen Paul Spiegel gewählt.

Charlotte Knobloch (73) ist neue Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland. Die bisherige Zentralrats-Vizepräsidentin und langjährige Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde von München wurde am Mittwoch in Frankfurt zur Nachfolgerin des Ende April gestorbenen Paul Spiegel gewählt. Erstmals seit dessen Gründung 1950 steht mit Knobloch eine Frau an der Spitze des Zentralrates. Als Vizepräsident wurde der Vorsitzende der Frankfurter Jüdischen Gemeinde, Salomon Korn (63), bestätigt. Zum weiteren Vizepräsidenten wurde den Angaben zufolge Dieter Graumann aus Frankfurt gewählt.Die Entscheidung über die Spiegel-Nachfolge habe das acht Mitglieder zählende Präsidium des Zentralrates mit einer Stimme Enthaltung getroffen, hieß es in Frankfurt. Mit Charlotte Knobloch, die auch Vizepräsidentin des Jüdischen Weltkongresses ist, übernimmt erneut eine Holocaust-Überlebende die Spitzenfunktion des Zentralrates.Im Zentralrat sind mehr als 80 jüdische Gemeinden mit rund 105.000 Mitgliedern vereinigt. Der Dachverband vertritt die jüdische Gemeinschaft gegenüber der Bundesregierung und in der Öffentlichkeit.Eine erste Bewertung der Wahl gibt Günther B. Ginzel, jüdischer Historiker, Publizist und Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Köln.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.08.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Urlaubssorgen: Wie erholt man sich am besten?
  • Abschied nehmen: Weihbischof Schwaderlapp zu Manfred Melzer
  • 3000 laufende Projekte in mehr als 90 Ländern: Das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR wird 60
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Erzbistum Paderborn entwickelt Klimaschutzkonzept
  • St. Mathilde - die etwas andere Kapelle für Senioren
  • Papst entschuldigt sich bei Missbrauchsopfern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Erzbistum Paderborn entwickelt Klimaschutzkonzept
  • St. Mathilde - die etwas andere Kapelle für Senioren
  • Papst entschuldigt sich bei Missbrauchsopfern
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • 3000 laufende Projekte in mehr als 90 Ländern: Das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR wird 60
  • Mettmann eröffnet neues ökumenisches Zentrum
  • Erzbistum Paderborn entwickelt Klimaschutzkonzept
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    21.08.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 19,23-30

  • Marienfeld
    21.08.2018 09:20
    Anno Domini

    Der legendäre WJT-Gottestdiens...

  • Matthäusevangelium
    22.08.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 20,1-16a

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen