28.01.2003

Nachrichtenarchiv 29.01.2003 00:00 Irland: Antisemitismus während des Zweiten Weltkrieges

Die irische Regierung hat sich bei den Juden für das Verhalten des Landes während des Zweiten Weltkriegs entschuldigt. Es habe zu der Zeit auf der Insel eine "Kultur des Antisemitismus" gegeben, erklärte Justizminister Michael Mc Dowell in einem Radio-Interview in Dublin. Zahlreiche Politiker hätten gegen die Menschlichkeit und den Geist der Verfassung von 1937 verstoßen, die den irischen Juden Garantien für ein gleichberechtigtes Leben und Schutz zugesagt habe. Tatsächlich habe es damals aber kirchliche Schriften gegeben, die sich gegen eine Gleichberechtigung der Juden in einem katholischen Land gewandt hätten, so der Minister .

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 19.08.2017

Video, Samstag, 19.08.2017:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

07:00 - 13:00 Uhr

Der Samstag

  • Welttag der humanitären Hilfe
  • Christliche Fanclubs für friedlichen Fußball
  • Christen in USA
  • Welttag der Humanitären Hilfe - Helfen unter erschwerten Bedingungen
07:10 - 07:15 Uhr

Landfunk

09:50 - 09:55 Uhr

Landfunk

11:11 - 11:14 Uhr

Wort zum Samstag

07:00 - 13:00 Uhr

Der Samstag

  • Welttag der humanitären Hilfe
  • Christliche Fanclubs für friedlichen Fußball
  • Christen in USA
  • Welttag der Humanitären Hilfe - Helfen unter erschwerten Bedingungen
13:00 - 18:00 Uhr

Der Musiknachmittag

  • Kein Hass "op fremde Lück"
  • Arno Steffen von LSE zur "Du bes Kölle-Kampagne"
13:00 - 18:00 Uhr

Der Musiknachmittag

  • Kein Hass "op fremde Lück"
  • Arno Steffen von LSE zur "Du bes Kölle-Kampagne"
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

23:00 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar