10.02.2002

Nachrichtenarchiv 11.02.2002 00:00 Schröder und Stoiber: Keine Schlußstrich-Debatte zum Holocaust!

Bundeskanzler Schröder (SPD) und Unions-Kanzlerkandidat Stoiber (CSU) haben eine Schlussstrich-Debatte über die in deutschem Namen begangenenVerbrechen an Juden abgelehnt. Schröder nannte jede Diskussiondarüber schädlich. Stoiber betonte, es gebe keinen Schlussstrich unter dieses dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte. Beide äußerten sich in einem in Berlin vorab veröffentlichten Beitrag für die "Jüdische Allgemeine". DieZeitung befragte die Spitzenkandidaten der sechs Bundestagsparteien zu dem Thema. Alle sechs bekräftigten einhellig das Existenzrecht Israels und sprachen sich für eine dauerhafte Friedensregelung im Nahen Osten aus.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Donnerstag, 24.08.2017

Video, Donnerstag, 24.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

10:00 - 12:00 Uhr 
Beratung

Miteinander statt aneinander vorbei

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Diakonie Deutschland startet Sozial-O-Mat
  • "Ungeschminkt": Gewinnerin des YouTube-Nachwuchspreises zu Gast
  • FC Köln-Präsident zur ökumenischen Andacht im Dom
10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Beratung

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar