Muslime treten zum Christentum über
Muslime treten zum Christentum über

28.07.2016

Protestanten: 2.000 Beitritte muslimischer Flüchtlinge Muslime treten zum Christentum über

Seit 2014 sind mindestens 2.000 vormals muslimische Flüchtlinge in Deutschland einer evangelischen oder evangelikalen Kirche beigetreten. Mit Blick auf den Iran spricht das Internationale Institut für Religionsfreiheit (IIR) sogar von einer "Bekehrungswelle".

Bei diesen Konvertiten handelt es sich ganz überwiegend um Menschen aus dem schiitisch-persischen Kulturkreis, zumeist um Iraner, wie die "Welt" (Freitag) berichtet.

Auf Anfrage der Zeitung gaben 18 von 20 evangelischen Landeskirchen (sie vertreten rund 22 Millionen Protestanten) sowie die Evangelische Allianz (sie vertritt rund 1,8 Millionen Evangelikale) Schätzungen ab. Für die katholische Kirche liegen keine Zahlen vor.

Keine genauen Zahlen

Laut Bericht gab es in den Landeskirchen mindestens 1.200 Beitritte, in den Freikirchen mindestens 800 - meist verbunden mit einer Taufe. Mehr als eine solche erste Annäherung ist derzeit nicht möglich, weil Übertritte von Ex-Muslimen nirgends systematisch registriert werden. Die meisten Kirchenvertreter gehen von einer beträchtlichen Dunkelziffer aus, weil viele Pfarrer in Eigeninitiative auf die Taufe vorbereiteten.

Dem Bericht der "Welt" zufolge war zumindest ein Teil der iranischen Neu-Christen schon im Herkunftsland übergetreten. So erklärte Annette Kurschus, die Präses der westfälischen Landeskirche, die orientalischen Neumitglieder seien "vor allem Christen aus dem Iran, die dort nicht ohne Lebensgefahr getauft werden konnten und dies nun in Deutschland nachholen wollten".

"Bekehrungswelle"

Dieser Befund wird durch Beobachtungen der religiösen Szene im Iran gedeckt. Laut Internationalem Institut für Religionsfreiheit (IIR) ist im Iran "eine Bekehrungswelle" im Gang. Der IIR-Vorsitzende Thomas Schirrmacher schätzt "die Zahl der Konversionen auf bis zu 500.000 im vergangenen Jahrzehnt".

(KNA)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 31.07.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Mörderpastor in Krimi "Mein Wille geschehe"
  • Amnesty International zum Geburtstag des Gründers
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Startenor Jay Alexander im Interview zum 50. Geburtstag
  • Das Domradiorätsel
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Startenor Jay Alexander im Interview zum 50. Geburtstag
  • Das Domradiorätsel
16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!