25.11.2020

Vatikan-Diplomat mahnt in Saudi-Arabien zu Menschenrechten Forderung nach Versöhnung

Ein hochrangiger Vatikanvertreter hat die Religionen bei einem Besuch in Saudi-Arabien zum Dialog aufgefordert. Die unterschiedlichen Glaubensrichtungen müssten sich untereinander versöhnen und der Welt ein Beispiel geben.

Ein hochrangiger Vatikanvertreter hat bei einem Besuch in Saudi-Arabien zum Schutz der individuellen Menschenrechte aufgerufen. Es könne keinen Dialog geben, wenn nicht zuerst die Menschenwürde respektiert werde, betonte Erzbischof Ivan Jurkovic, Ständiger Beobachter des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen in Genf, bei einer Veranstaltung der Islamischen Weltliga in Dschidda.

Die wichtigste Konsequenz aus der Würde stelle die Gleichheit auch im Blick auf "unverlierbare Rechte" dar, sagte der Diplomat laut dem am Dienstag verbreiteten Redetext.

Glaubensrichtungen müssten sich versöhnen

Jurkovic unterstrich die Notwendigkeit eines Dialogs zwischen den Religionen. Keine Gesellschaft sei religiös völlig homogen, sagte er in dem stark wahhabitisch geprägten Königreich.

Die unterschiedlichen Glaubensrichtungen und Konfessionen seien aufgerufen, sich untereinander zu versöhnen, um damit der Welt ein Beispiel zu geben, sagte er mit einem Zitat seines Gastgebers, des Generalsekretärs der Weltliga, Muhammad bin Abdul Karim Issa. Die Begegnung anlässlich einer Buchvorstellung fand am Sonntag statt.

Seltener Besuch eines hohen christlichen Repräsentanten 

Weiter sagte Jurkovic, bloße Toleranz sei "nicht genug". Nötig seien eine Wertschätzung der Unterschiede und der Ausdruck von Achtung für die Religion des anderen.

Besuche hoher Repräsentanten christlicher Kirchen in Saudi-Arabien sind weiterhin nicht häufig. Im April 2018 war Kurienkardinal Jean-Louis Tauran als damaliger Präsident des Päpstlichen Rats für interreligiösen Dialog dort zu Gast. Nachfolgend reiste auch der maronitische Patriarch Bechara Boutros Rai in das Königreich.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 19.01.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!