Blick auf Jerusalem und den Tempelberg
Blick auf Jerusalem und den Tempelberg

15.08.2017

Großmufti: Al-Aksa-Moschee auf Tempelberg nur für Muslime "Nur Muslime haben ein Anrecht auf die Al-Aksa-Moschee"

Der Streit um die Zugangssrechte der Al-Aksa-Moschee geht weiter. Die Heilige Stätte sei für alle Muslime und nur für sie allein, sagt nun Jerusalems Großmufti in Interview mit einer deutschen Zeitung.

Jerusalems Großmufti will nach der jüngsten Krise auf dem Tempelberg bei der Nutzung der Al-Aksa-Moschee keine Zugeständnisse machen. "Sie ist eine heilige Stätte für alle Muslime – und nur für Muslime allein", sagte Muhammad Hussein im Interview der Zeitung "Die Welt" (Dienstag). "Alle Muslime bestehen darauf, dass die Al-Aksa-Moschee nur für Muslime ist", so Hussein. "Allah selbst hat der Moschee diesen Namen gegeben. Nur Muslime haben Anrecht auf diesen Ort, und wir werden es mit niemandem teilen." Gleichzeitig kritisierte Hussein Israels Umgang mit dem Tempelberg.

"Wir fordern, dass alle heiligen Orte, nicht nur die der Muslime, respektiert werden und dass heilige Stätten nicht in militärische Operationen einbezogen werden." Dazu passe aber nicht, "dass die Besucher der Al-Aksa-Moschee, die in den Morgenstunden hineinkommen, vor allem israelische Siedler, von einer großen Zahl bewaffneter Soldaten begleitet werden". Mufti Hussein bezeichnete es als "inakzeptabel", an einem heiligen Ort die Präsenz Bewaffneter ertragen zu müssen.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 07.08.2020
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Adveniat zum Welttag der Indigenen - Appell des Lateinamerika-Hilfswerks zum UNO-Gedenktag
  • Donauwellen: Göttliches auf den Premiumwanderwegen
  • Im Bücherplausch: "Verschollen in Palma" und "Doppelte Spur"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Adveniat zum Welttag der Indigenen - Appell des Lateinamerika-Hilfswerks zum UNO-Gedenktag
  • Donauwellen: Göttliches auf den Premiumwanderwegen
  • Im Bücherplausch: "Verschollen in Palma" und "Doppelte Spur"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • "Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" - Verwunderung über Vatikan-Note zum Taufritus
  • Café Mortel – Erstes Kölner Death Café
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • "Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" - Verwunderung über Vatikan-Note zum Taufritus
  • Café Mortel – Erstes Kölner Death Café
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…