Künstler Oliver Sturm neben dem "Gebetomat"
Künstler Oliver Sturm neben dem "Gebetomat"

05.05.2017

Flughafen Stuttgart stellt "Gebetomat" auf Kostenlose Impulse

Am Flughafen Stuttgart steht seit Freitag ein "Gebetomat". In dieser einem Fotoautomaten ähnelnden Kabine können Menschen sich kostenlos Gebete der großen Weltreligionen und kleinerer Glaubensrichtungen und religiöser Gemeinschaften anhören.

Erfinder des "Gebetomaten" ist der Berliner Künstler Oliver Sturm. "Mein Ziel ist die Abbildung zeitgenössischer Spiritualität", sagte Sturm auf Anfrage der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). Die Idee zu dem Projekt sei ihm 1999 gekommen, als er in New York an einem U-Bahn-Gleis stand. "Denn gerade an solchen Orten des Durchgangs ist es vielen Menschen ein Bedürfnis, innezuhalten." Der Stuttgarter Flughafen sei daher prädestiert dafür, einen "Gebetomaten" zu beherbergen.

In der Maschine sind etwa 300 Gebete in rund 60 Sprachen zu hören. Darunter befinden sich Beiträge christlicher amerikanischer Fernsehprediger genauso wie islamische Korantexte, karibische Voodoo-Rituale sowie Ahnenanrufungen von indigenen Völkern der Salomonen-Inseln. "Es geht mir darum, die große internationale Bandbreite des Bereichs Glauben und Religion darzustellen." Er selbst, ergänzte Sturm, sei Mitglied der evangelischen Kirche.

Sechs solcher Geräte

Der "Gebetomat" in Stuttgart ist eines von sechs solcher Geräte. Die anderen stehen in der Arminiusmarkthalle in Berlin, im Schauspiel Essen, in wechselnden Schulen im Erzbistum Paderborn, im österreichischen Trautenfels und im schweizerischen Basel. Die Standorte ändern sich von Zeit zu Zeit. Wie oft die "Gebetomaten" genutzt werden, kann der Künstler nicht sagen: "Dazu liegen mir keine Daten vor."

Die "Gebetomaten" sind nicht die einzige Erfindung, die Spiritualität auf technische Weise erfahrbar macht. So wird es ab 20. Mai in Wittenberg einen Segnungsroboter geben. Er soll sich bei der "Weltausstellung" des Protestantismus anlässlich der 500-Jahr-Feiern der Reformation den Besuchern des Standes der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau zuwenden.

(KNA)

Sonderseite zur KirchenMusikWoche im Erzbistum Köln

Konzerte, Gottesdienste, Orgelstunden und Talk: Hier geht es zu unserer Berichterstattung!

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Tippen Sie kostenlos gegen Schwester Katharina die Fußball-WM. Für jeden Mitspieler spenden wir für einen guten Zweck! Den Gewinner erwartet eine Überraschung.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.06.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    19.06.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 5,43–48

  • Giovanni Pierluigi
    19.06.2018 09:20
    Anno Domini

    Missa Papae Marcelli von Giova...

  • Matthäusevangelium
    20.06.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 6,1–6.16–18

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen