Erstmals am Sonntag: Fronleichnamsprozession in Rom
Erstmals am Sonntag: Fronleichnamsprozession in Rom
Fronleichnamsprozession zur Kirche Santa Maria Maggiore
Fronleichnamsprozession zur Kirche Santa Maria Maggiore
Fronleichnam mit Papst Franziskus
Fronleichnam mit Papst Franziskus
Abschluss der Fronleichnamsprozession
Abschluss der Fronleichnamsprozession

18.06.2017

Fronleichnamsprozession mit dem Papst in Rom Hektik schadet Menschen

Papst Franziskus hat zu Fronleichnam Ruhelosigkeit und Hektik der modernen Gesellschaft kritisiert. Die "einzigartige Fähigkeit", sich zu erinnern sei heute "eher geschwächt", sagte er am Sonntagabend in Rom.

Während des Fronleichnams-Gottesdienstes vor der Lateranbasilika betonte Franziskus, dass das Erinnern wesentlich für den Glauben sei, "genauso wie das Wasser für eine Pflanze".

Innehalten und an die Wurzeln gehen

"In der Hektik, der wir ausgeliefert sind, scheinen viele Personen und Tatsachen an uns vorbeizugleiten. Man blättert hastig um, unersättlich in der Suche nach Neuheit, aber arm an Erinnerungen", beklagte Franziskus. So liefen die Menschen Gefahr, "an der Oberfläche zu bleiben, im Fluss der Dinge, die geschehen, ohne in die Tiefe zu gehen, ohne jenen Weitblick, der uns an das erinnert, was wir sind und wohin wir gehen".

Das Gedächtnis sei wichtig, weil es erlaube, "in der Liebe zu bleiben, zu erinnern, also ins Herz zu rufen, nicht zu vergessen, wer uns liebt und dass wir gerufen sind zu lieben", sagte Franziskus weiter. Er verwies darauf, dass Jesus zu seinen Jüngern beim letzten Abendmahl sagte, "Tut dies zu meinem Gedächtnis". Fronleichnam erinnere daran, dass Jesus Christus "in der Zersplitterung des Lebens mit einer liebevollen Zerbrechlichkeit entgegenkommt, die die Eucharistie ist".

Prozession durch Rom

Nach dem Fronleichnams-Gottesdienst zogen mehrere Tausend Gläubige in einer Prozession von der Lateranbasilika zur Kirche Santa Maria Maggiore, wo der Papst den Schlusssegen erteilen will. Die Prozession fand in diesem Jahr erstmals am Sonntag statt und nicht am Donnerstag. Fronleichnam ist in Italien kein gesetzlicher Feiertag
und wird daher in der Regel am folgenden Sonntag begangen.

Mit der Terminverschiebung wolle man mehr Gläubigen die Teilnahme ermöglichen und ein Verkehrschaos verhindern, lautete die Begründung des Vatikan. Franziskus selbst nahm wie im Vorjahr nicht an der Prozession teil und legte die Strecke nach Santa Maria Maggiore im Auto zurück.

(KNA)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Streit in der SPD nach Beförderung des Verfassungsschutzchefs
  • Gib uns Frieden! - heute Friedenskonzert im Kölner Dom
  • Was tun gegen zu hohe Mieten?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Reims: Glasfenster von Wolfgang Knoebel
    20.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Kathedrale in Flammen

  • Matthäusevangelium
    21.09.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 9,9–13

  • Heiliger Matthäus
    21.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Apostel Matthäus

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen