Eucharistie (Symbolbild)
Eucharistie (Symbolbild)

05.09.2021

Eucharistischer Weltkongress in Budapest beginnt Festmesse zum Auftakt

Mit einem großen Freiluftgottesdienst wird am Sonntagnachmittag der Eucharistische Weltkongress der katholischen Kirche in Budapest eröffnet. Zu der Festmesse auf dem Heldenplatz der ungarischen Hauptstadt werden Tausende Gläubige erwartet.

Darunter zahlreiche Erstkommunionkinder sowie Mitglieder katholischer Schulen der Erzdiözese Budapest-Esztergom. Die Feier mit dem Budapester Kardinal Peter Erdö und dem Vorsitzenden des Rates der europäischen Bischofskonferenzen (CCEE), Kardinal Angelo Bagnasco, bildet den Auftakt des einwöchigen internationalen kirchlichen Großereignisses. Für die Schlussmesse kommt am 12. September auch Papst Franziskus nach Budapest.

Zusammenhang zwischen eucharistischer Frömmigkeit und karitativem Wirken verdeutlichen

Das Verständnis und die Verehrung des Sakraments der Heiligen Eucharistie in der Orts- und Weltkirche fördern und vertiefen sollen die alle paar Jahre in einer anderen Metropole stattfindenden Internationalen Eucharistischen Kongresse (IEC/NEK). Darüber hinaus bringt aber auch das geplante Programm in Budapest zum Ausdruck, dass zwischen eucharistischer Frömmigkeit und karitativem Wirken ein untrennbarer Zusammenhang besteht.

So luden die ungarischen Bistümer bereits am Samstag landesweit 5.000 bedürftige Familien, ältere Menschen und Alleinstehende zu einem gemeinsamen "Festmahl der Liebe" ein. Auf dem Budapester Johannes-Paul-II.-Platz aß Erzbischof Kardinal Erdö zusammen mit den geladenen Gästen Rindergulasch und Torte. In Szombathely (dt. Steinamanger) begrüßten Bischof Janos Szekely und Caritasdirektorin Marietta Regvari Tuczaine rund 700 Menschen zu dem Festmahl, das in Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen, Ordensgemeinschaften und zahlreichen Freiwilligen organisiert wurde.

Vielfältiges Programm für Teilnehmer aus der ganzen Welt

Zum Weltkongress nach Budapest kommen laut Veranstalterangaben Teilnehmer aus fünf Kontinenten. Geboten wird ein vielfältiges Programm aus spirituellen und kulturellen Veranstaltungen. Zentraler Schauplatz ist das Messegelände "Hungexpo". Für die Teilnehmer beginnt dort jeder Tag mit einem gemeinsamen Gebet und von Bischöfen aus aller Welt geleiteten Meditationen und Katechesen zu Glaubensthemen sowie Gottesdiensten und Arbeitsgruppen.

Begleitend gibt es ein breites Angebot an kulturellen Veranstaltungen, etwa mit einem Bühnenprogramm auf dem Platz vor der Stephansbasilika im Zentrum von Budapest. Auch eine Jugendveranstaltung in der Laszlo-Papp-Sportarena am 10. September und tags darauf ein Familientag auf der Margareteninsel gehören zum IEC-Programm. Das Motto der Großveranstaltung, die coronabedingt ein Jahr später als geplant stattfindet, ist Psalm 87 entnommen und lautet: "Alle meine Quellen entspringen in Dir".

Schlusspunkte sind am Abend des 11. September ein Gottesdienst und eine abendliche Kerzenprozession, die vom Kossuth-Platz vor dem Parlament über den breiten Boulevard der Andrassy-Straße zum Heldenplatz führt. Dazu wird auch der orthodoxe Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. erwartet. Am Sonntagmorgen trifft Papst Franziskus in Budapest ein und feiert den Abschlussgottesdienst des Weltkongresses, bevor er zu einem Slowakei-Besuch nach Bratislava weiterreist. Es ist das erste Mal seit dem Jahr 2000, dass ein Papst persönlich am IEC teilnimmt.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 05.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kritik am ersten Kulturgesetzbuch in NRW
  • Gemeindeprojekt „Mystic Journey“ in der Kölner Grabeskirche
  • Ampel-Koalitionsvertrag: Stimmt die FDP zu?
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Wie verlief die Reise von Papst Fraziskus bisher?
  • Milieukrippe in der Kölner Kirchengemeinde Sankt Maria Lyskirchen
  • Buch über Obdachlose im Lockdown: „Die Letzten hier – Köln im Sozialen Lockdown“
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Wie verlief die Reise von Papst Fraziskus bisher?
  • Milieukrippe in der Kölner Kirchengemeinde Sankt Maria Lyskirchen
  • Buch über Obdachlose im Lockdown: „Die Letzten hier – Köln im Sozialen Lockdown“
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…