"Black Lives Matter": Protest gegen Rassismus
"Black Lives Matter": Protest gegen Rassismus
Ahmad Mansour
Ahmad Mansour, Publizist

18.01.2021

Mansour: Religionen können Rassismus und Vorurteile verstärken "Anderes Verständnis von Religion anbieten"

Religionen können Rassismus und Vorurteile in der Gesellschaft verstärken, so der Psychologe Ahmad Mansour. Es sei wichtig, dass Religiosität gelebt werden könne, aber auch Toleranz gegenüber anders glaubenden Menschen vermittelt werde.

Problematisch sei hier vor allem ein hoher Exklusivitätsanspruch, wie er etwa im konservativen und radikalen Islam, aber auch in Teilen von Christentum und Judentum vorhanden sei, sagte er am Montag im Deutschlandfunk: "Wenn wir anfangen, Menschen in Gläubige und Ungläubige zu teilen, dann muss ich sagen, dass diese Art und Weise von Religiosität Rassismus und Vorurteile zementiert."

"Ein anderes Verständnis von Religion" vermitteln

Er erlebe dies in der Arbeit mit Jugendlichen "sehr, sehr oft", ergänzte der Integrationsexperte. Wichtig sei es, "diesen Menschen ein anderes Verständnis von Religion anzubieten". Sie müssten ihre Religiosität leben können, aber zugleich Toleranz lernen gegenüber allen Menschen, die anders glauben und denken: "Ich kritisiere auch meine eigene Religion, aber das bedeutet nicht, dass ich die Wahrheit besitze und dass konservative Muslime irgendwie weniger wert sind als ich. Und ich erwarte von denen, dass sie genauso mit mir auch umgehen, wenn ich auch eine gewisse Religionskritik ausübe."

Religion spielt wichtige Rolle

Religion sei wichtig und gebe vielen Menschen "Orientierung und Halt in schwierigen Zeiten", so Mansour. Allerdings müsse man dort genau hinsehen und eingreifen, wo sie Probleme verursache oder verschärfe. Um Vorurteile abzubauen, brauche es "einen mündigen Umgang mit der Religion, was leider vor allem im Islam nicht immer vorhanden ist".

Mansour forderte weiter, über die "Biografie des Islam" nachzudenken und den Menschen eine "alternative Interpretation" anzubieten, die ihnen ermögliche, "Teil dieser Gesellschaft zu sein, Demokraten zu sein und Muslime zu sein. Und das ist im Islamverständnis, das heute in Deutschland vorherrscht, nicht immer möglich."

Den Begriff "Rassismus" richtig verwenden

Der Psychologe fügte hinzu, er wolle in keiner Gesellschaft leben, die jede Form von Kritik automatisch zu Rassismus erkläre. Der Begriff solle nur dort verwendet werden, wo es ein wirklich diskriminierendes Verhalten gebe. Man dürfe aber "nicht einfach dieses Phänomen nutzen, um Kritiker und Menschen, die ein gewisses Problem mit der Migrationspolitik dieser Bundesregierung haben oder mit Integrationsmaßnahmen, die wir haben, automatisch als fremdenfeindlich und rassistisch abzutun. Das ist nicht die Lösung."

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 01.03.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kommen bald Corona-Lockerungen?
  • Was, und wie, wenn ohne Gott? Tagung beschäftigt sich mit Kirchenaustritten
  • Neues Buch von Doris Reisinger: "Nur die Wahrheit rettet"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kommen bald Corona-Lockerungen?
  • Was, und wie, wenn ohne Gott? Tagung beschäftigt sich mit Kirchenaustritten
  • Neues Buch von Doris Reisinger: "Nur die Wahrheit rettet"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Der Garten als Kraftquelle
  • Heute ist der "Equal care day"
  • Pilgern digital - mit einer neuen App der Jesuiten
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Der Garten als Kraftquelle
  • Heute ist der "Equal care day"
  • Pilgern digital - mit einer neuen App der Jesuiten
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Pilgern in Coronazeiten
  • Christliche Friseurin - ab heute darf sie wieder!
  • Was und wie, wenn ohne Gott?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!